Mein Konto | Dienstag, 21. November 2017
1.147 Stromanbieter und 12.263 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Stromvergleich mit dem Testsieger

  • Testsieger, Note „sehr gut“
  • TÜV Service Note „sehr gut“
  • über 10 Jahre am Markt
  • über 250.000 Kunden betreut
Testsieger
Sehr gut
TÜV geprüftes Vergleichsportal

Note 1,6 Kundenurteil
Testsieger Note "Sehr gut"

Gasvergleich mit dem Testsieger

  • Testsieger, Note „sehr gut“
  • TÜV Service Note „sehr gut“
  • über 10 Jahre am Markt
  • über 250.000 Kunden betreut
TÜV geprüftes Vergleichsportal

Note 1,6 Kundenurteil
Testsieger Note "Sehr gut"
Testsieger
Sehr gut
Tarife werden berechnet...

Strompreise 2018 - Prognose

Autor: Dr. Jörg Heidjann

Strompreis pro kWh für Verbraucher, Prognose der Strompreise für 2018

Vielleicht gibt es im Jahr 2018 in Deutschland bei den Strompreisen etwas mehr Gerechtigkeit. Denn bisher ist es ja so, dass vor allem die Preise im Osten sowie in ländlichen, dünn besiedelten Gebieten deutlich höher sind als im Westen oder in den Metropolen. Schuld daran sind vor allem die unterschiedlichen Netzentgelte, die für private Haushalte mehr als ein Viertel des Strompreises ausmachen. Stand heute wollen vor allem die Netzbetreiber in Ostdeutschland im Jahr 2018 die Kosten senken.  Günstiger werden die Strompreise 2018 im bundesweiten durchschnitt laut unserer Prognose aber wahrscheinlich nicht.

Fazit: Wir rechnen mit einer geringen, nicht signifikanten Veränderung des Strompreises für das Jahr 2018.

Verbrauchertipp:

Sie möchten Ihre Stromkosten reduzieren? So gehen Sie am besten vor:

Alle Stromanbieter, die ihre Preise erhöhen, müssen ihre Kunden über die Preiserhöhungen und das Sonderkündigungsrecht hinweisen. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen, sodass Verbraucher schnell handeln sollten und Ihren Stromanbieter wechseln sollten. Zu beachten sind dabei allerdings ein paar Fristen, damit ein eventueller Neukundenbonus nicht verloren geht. Wir empfehlen Kunden, die dauerhaft Ihre Stromkosten senken möchten, einen regelmäßige Überprüfung des Stromtarifes. Wer es richtig macht, der kann jedes Jahr rund 250 Euro durch einen Anbieterwechsel sparen. Am besten geht das über unseren Stromanbieter Wechselservice.

EEG Umlage 2018 wurde auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde gesenkt

Die Übertragungsnetzbetreiber haben die im allgemeinen Strompreis enthaltenen EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien erstmals seit langer Zeit gesenkt. Zum Jahreswechsel 2017 / 2018 sinkt die Umlage leicht von derzeit 6,880 Cent pro Kilowattstunde auf 6,792 Cent. Geben die Energieversorger die sinkenden Kosten der EEG-Umlage 2018 in vollem Umfang an ihre Kunden weiter, würde eine Familie mit einem Jahresverbrauch von 5.000 Kilowattstunden etwa fünf Euro einsparen. Die Entlastung für einen Single-Haushalt würde sich auf etwa zwei Euro im Jahr belaufen.

Jahr Cent / kWh
2018 6,792
2017 6,880
2016 6,35
2015 6,17
2014 6,24
2013 5,28
2012 3,59
2011 3,53
2010 2,05
Download  |  Embed  |  Teilen:
Entwicklung der EEG - Umlage
Preisentwicklung der EEG - Umlage pro Kilowattstunde Strom

Netzentgelte 2018 sinken - große regionale Unterschiede

2018 sinken die im Strompreis enthaltenen Netzentgelte im bundesweiten Schnitt. Trotzdem: Die Netzgebühren bleiben der größte Kostenblock auf der Stromrechnung für Privathaushalte - sie machen mehr als ein Viertel des Strompreises aus.

Während die EEG-Umlage im kommenden Jahr 6,79 Cent pro Kilowattstunde beträgt, werden für die Durchleitung des Stroms im Durchschnitt 7,06 Cent berechnet. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Hamburger Ökostrom-Pionier LichtBlick vorgelegte Analyse der Netzentgelte in den 16 Landeshauptstädten und 20 weiteren großen Netzgebieten.

Die Entwicklung der Netzentgelte fällt regional sehr unterschiedlich aus: Acht der 36 von LichtBlick untersuchten Netzbetreiber heben die Gebühren um durchschnittlich acht Euro pro Jahr an, 27 Unternehmen senken die Kosten im Schnitt um 26 Euro. Für Konzerne und Stadtwerke bleiben die Stromleitungen aber auch 2018 eine staatlich garantierte Lizenz zum Geld drucken. Im Sommer 2017 wurde per Gesetzt die Vereinheitlichung der Netzentgelte beschlossen, doch die schrittweise Anpassung beginnt erst ab dem Jahr 2019.

Stromkosten für alle Bundesländer in Deutschland

Bundesland Strompreis
Lokaler
Versorger
Strompreis
Ökostrom
Strompreis
Alle Tarife
Deutschland gesamt 1.125,85 EUR 857,66 EUR 806,77 EUR
Baden-Württemberg 1.085,71 EUR 845,20 EUR 784,21 EUR
Bayern 1.136,40 EUR 838,98 EUR 795,91 EUR
Berlin 1.141,05 EUR 806,19 EUR 762,33 EUR
Brandenburg 1.248,68 EUR 908,95 EUR 888,93 EUR
Bremen 1.002,33 EUR 777,75 EUR 730,84 EUR
Hamburg 1.122,00 EUR 833,76 EUR 794,72 EUR
Hessen 1.090,95 EUR 827,77 EUR 779,09 EUR
Mecklenburg-Vorpommern 1.269,87 EUR 933,24 EUR 910,34 EUR
Niedersachsen 1.108,29 EUR 841,46 EUR 799,29 EUR
Nordrhein-Westfalen 1.077,64 EUR 820,33 EUR 765,02 EUR
Rheinland-Pfalz 1.096,42 EUR 820,86 EUR 758,80 EUR
Saarland 1.131,51 EUR 834,53 EUR 775,49 EUR
Sachsen 1.120,33 EUR 857,98 EUR 814,08 EUR
Sachsen-Anhalt 1.158,34 EUR 857,38 EUR 819,64 EUR
Schleswig-Holstein 1.196,02 EUR 944,78 EUR 884,50 EUR
Thüringen 1.161,68 EUR 853,24 EUR 819,05 EUR
Stand: 21.11.2017 09:30 Uhr

Hinweis zur Berechnung der Ersparnis
Die mögliche Ersparnis wird in Bezug zu dem Tarif des lokalen Anbieters berechnet. Falls es sich bei dem Vergleichstarif um einen Grundversorgungstarif handelt, wird Ihnen gesetzlich für diesen Tarif eine Kündigungsfrist von 2 Wochen garantiert.

Großhandelspreise 2018

Die aktuellen Future Notierungen an der Leipziger Strombörse lassen einen leichten Anstieg der Strompreise für den Groß0handel für 2018 erwarten. Der EEX-Baseload [durchschnittlicher Preis für Grundlaststrom] betrug im 3. Quartal 2017 rund 3,3 Cent pro Kilowattstunde. Das entspricht einer Preissteigerung von ca. 16 % gegenüber dem Vorjahr.

Strompreise 2018 für Gewebstromkunden

Gewerbestromkunden mit einem Jahresverbrauch bis 50.000 kWh nutzen am besten unseren Tarifrechner für Gewerbestrom. Alles was Sie dazu brauchen ist Ihr jährlicher Stromverbrauch und Ihre Postleitzahl. Als selbstständiger Handwerker, Betrieb oder kleineres Unternehmen können Sie mit dem Gewerbetromrechner selber berechnen, wer für Ihren Stromverbrauch der günstigste Anbieter in Ihrer Region ist. Damit profitieren Sie von der Liberalisierung des Strommarktes und können von günstigen Gewerbestrompreisen für Ihren Betrieb profitieren. Vergleichen Sie jetzt die Preise für Gewerbestrom!

Stromrechner Gewerbe
Stromverbrauch
Ihren jährlichen Stromverbrauch finden Sie auf Ihrer letzten Stromrechnung. Wenn Sie Ihren Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an den folgenden Durchschnittswerten orientieren:

Haushaltsgröße kWh/Jahr
Singles2.000 kWh
Paare3.500 kWh
Familien4.250 kWh
Großfamilien5.000 kWh
kWh/Jahr
Wir reduzieren Ihre Energiekosten!
Sie verbrauchen über 50.000 kWh pro Jahr und verfügen über einen Lastgangzähler (RLM)?
Wir finden den besten Gewerbestrom - Anbieter für Sie.
Individuelles Angebot einholen
Tarife werden berechnet...

Gewerbekunden mit einem Verbrauch von mindestens 50.000 kWh und einem Lastgangzähler (RLM) profitieren von geringeren Steuern und Abgaben. Hier empfiehlt es sich, ein individuelles Angebot anzufordern.

Individuelles Angebot anfordern


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
4 / 5 (2 Bewertungen)

Alles über Strom