Strompreis-Atlas

Strompreis-Atlas - Regionale Strompreise in Deutschland

Von Dr. Jörg Heidjann

Visualisierung der regionalen Strompreise nach Bundesländern, Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland, Stand April 2024 

In Deutschland variieren die Strompreise je nach Wohnort. Unser einzigartiger Atlas für Strompreise zeigt auf eindrucksvolle Weise die regionalen Preisunterschiede für Strom. Durch die farblich unterschiedliche Darstellung der Strompreise nach Bundesländern, Landkreisen und kreisfreien Städte wird auf einen Blick sichtbar, in welchen Regionen Strom teuer (rot eingefärbt) oder vergleichsweise günstig (grün eingefärbt) ist.

Folgenden Fragen beantwortet der Atlas für Strompreise.

  • Wie viel Geld zahlen Verbraucher in Ihrer Region für Strom beim Grundversorger?

  • Was kostet Strom in der gleichen Region beim günstigsten Anbieter außerhalb der Grundversorgung?

  • Wie hoch ist die Wechselersparnis für Haushalte bei einem einem Anbieterwechsel vom Grundversorger zum günstigsten Tarif außerhalb der Grundversorgung?

  • Was kostet Strom in meiner Region im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland?

Fahren Sie einfach mit der Maus über die interaktive Deutschlandkarte. Auf einen Blick erfahren Sie die Stromkosten beim Grundversorger, beim günstigsten Anbieter außerhalb der Grundversorgung sowie die mögliche Wechselersparnis für die entsprechende Region.

Strompreis-Atlas - Strompreisvergleich für Deutschland
Regionale Unterschiede der Strompreise in Deutschland. Angaben in Euro pro Jahr

So funktioniert der Atlas für Strompreise

Der Strompreis-Atlas zeigt die aktuellen Stromkosten für Bundesländer, Landkreise und Städte in Deutschland an. Grundlage sind kontinuierliche Analysen der Strompreise für rund 6.400 Städte und Gemeinden. Die Stromkosten sind farblich unterschiedlich dargestellt (rot=teuer/grün=günstig), so dass die Karte die regionalen Strompreisunterschiede auf einen Blick visualisiert.

Stand: April 2024, copyright StromAuskunft.de

Strompreis-Atlas nach Bundesländern

Die Strompreise variieren von Bundesland zu Bundesland. In der folgenden Darstellung des Atlas für Strompreise sind die Strompreise nach Bundesländern visualisiert. So können Sie sehen, in welchem Bundesland Stromkunden die niedrigsten bzw. die höchsten Preise zahlen und wie viel Verbraucher durch einen Tarifwechsel sparen können.

Die interaktive Karte zeigt für die eingefärbten Bundesländer im Mouse Over die jährlichen Stromkosten beim Grundversorger, beim günstigsten Anbieter außerhalb der Grundversorgung sowie die Wechselersparnis. Mit einem Klick auf Ihr Bundesland gelangen Sie zur Detailansicht des Bundeslandes mit den eingefärbten Regionen nach Landkreisen und kreisfreien Städten. 

Strompreis-Atlas - Strompreisvergleich für Deutschland
Strompreise nach Bundesländern. Angaben in Euro pro Jahr
Strompreis-Atlas - Strompreise nach Bundesländern. Angaben in Euro pro Jahr
 

Tabellerarische Darstellung der regionalen Strompreise - Was kostet Strom in den Bundesländern

Region Strompreis lokaler Anbieter Strompreis günstigster Anbieter Wechselersparnis
Deutschland 45,16 Cent pro kWh 26,41 Cent pro kWh 656,36 EUR
Baden-Württemberg 46,56 Cent pro kWh 26,67 Cent pro kWh 696,01 EUR
Bayern 43,78 Cent pro kWh 25,89 Cent pro kWh 626,20 EUR
Berlin 44,91 Cent pro kWh 26,06 Cent pro kWh 659,65 EUR
Brandenburg 46,91 Cent pro kWh 27,25 Cent pro kWh 688,06 EUR
Bremen 39,23 Cent pro kWh 24,16 Cent pro kWh 527,52 EUR
Hamburg 46,40 Cent pro kWh 28,06 Cent pro kWh 641,90 EUR
Hessen 42,83 Cent pro kWh 25,63 Cent pro kWh 602,13 EUR
Mecklenburg-Vorpommern 47,59 Cent pro kWh 28,51 Cent pro kWh 667,99 EUR
Niedersachsen 42,79 Cent pro kWh 25,26 Cent pro kWh 613,71 EUR
Nordrhein-Westfalen 44,79 Cent pro kWh 26,42 Cent pro kWh 642,86 EUR
Rheinland-Pfalz 45,03 Cent pro kWh 26,39 Cent pro kWh 652,52 EUR
Saarland 47,42 Cent pro kWh 27,60 Cent pro kWh 693,58 EUR
Sachsen 46,32 Cent pro kWh 25,67 Cent pro kWh 722,83 EUR
Sachsen-Anhalt 45,83 Cent pro kWh 25,86 Cent pro kWh 698,79 EUR
Schleswig-Holstein 48,43 Cent pro kWh 30,40 Cent pro kWh 631,26 EUR
Thüringen 53,36 Cent pro kWh 26,38 Cent pro kWh 944,22 EUR

Tabelle "Durchschnittliche Strompreise für Neuverträge am 14. April 2024 in Deutschland und den Bundesländern bei einem Jahresstromverbrauch von 3.500 kWh". Quelle: StromAuskunft.de

Warum sind die Strompreise in Deutschland unterschiedlich?

Die Strompreise in Deutschland sind aus verschiedenen Gründen regional unterschiedlich. Hauptursache für die regionalen Preisunterschiede sind die unterschieldlich hohen Netzentgelte für die Durchleitung des Stroms.

Deutschland ist in verschiedene Netzgebiete unterteilt, die von unterschiedlichen Netzbetreibern verwaltet werden. Diese Betreiber sind für die Infrastruktur und den Transport von Strom verantwortlich und erheben dafür Netzgebühren. Unterschiedliche Kostenstrukturen, geografische Gegebenheiten und Investitionen in die Netze führen dazu, dass Netzgebühren in den verschiedenen Regionen unterschiedlich ausfallen können.

Dadurch fielen die Stromkosten in den neuen Bundesländern bislang spürbar höher aus als in den alten. Die Preisschere zwischen Ost und West schließt sich allerdings zunehmend, denn laut Beschluss des Bundes werden die Netzkosten inzwischen schrittweise angeglichen. 

Eine weitere Ursache für regionale Strompreisunterschiede ist der lokale Wettbewerb.In einigen Regionen gibt es mehr Wettbewerb unter den Stromanbietern, was zu günstigeren Preisen führen kann. In anderen Regionen können regionale Monopolstellungen oder weniger Wettbewerb dazu führen, dass die Preise höher sind.

  • In ländlichen und dünner besiedelten Regionen sind in der Regel weniger Stromanbieter aktiv. Das hemmt den Wettbewerb und führt letztlich zu höheren Strompreisen als in dicht besiedelten Metropolregionen.

Aus diesen Grund die Strompreis in den Großstädten zumeist günstiger, was in dem Atlas für Strompreise gut sichtbar ist. Das gilt auch für die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin. 

Wo lohnt sich der Anbieterwechsel und wie viel kann ich sparen?

Basierend auf den Daten des Strompreis-Atlas haben wir eine zusätzliche Karte erstellt, die anzeigt, wo sich der Anbieterwechsel vom Grundversorger zum günstigsten Versorger ausserhalb der Grundversorgung lohnt. Zudem haben wir dort in einer Tabelle ein Ranking der Städte nach möglicher Ersparnis erstellt. 

So berechnen wir die Strompreise für den Strompreis-Atlas

Grundlage für die Berechnung der Strompreise ist ein Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden. Stromtarife mit Kaution und/oder Vorauskasse werden nicht berücksichtigt. Weitere Kriterien für die Preisberechnung sind:

  • Vertragslaufzeit: max 12 Monate
  • Preisgarantie: min 12 Monate
  • Kündigungsfrist: max 6 Wochen

Hinweis zur Kalkulation der Wechselersparnis: Die mögliche Ersparnis wird stets in Bezug zum Tarif des lokalen Versorgers berechnet. Falls es sich bei dem Vergleichstarif um einen Grundversorgungstarif handelt, wird Kunden eine Kündigungsfrist von zwei Wochen gesetzlich garantiert.

Aktuelle Nachrichten zum Thema Strompreise

19.03.2024
Durch juristischen Druck haben Verbraucherschützer Rückzahlungen an geschädigte Kunden der Energiediscounter Primastr...
29.02.2024
Im Juli 2022, auf dem Höhepunkt der Energiekrise, hatte der Strom- und Gasdiscounter ExtraEnergie seine Preise drastisc...
08.02.2024
Seit Monaten sinken die Preise für Strom und Gas - allerdings nicht in der örtlichen Grundversorgung. Kunden sollten d...
18.01.2024
Angesichts der Debatte um weiter steigende Energiepreise und den Aufschub des Klimageldes hat der Branchenverband der En...

Das sagen unsere Kunden: TÜV geprüft, Testsieger und eKomi Gold Siegel


eKomi Siegel Gold StromAuskunft
Kundenzufriedenheit ekomi
Note 4,9 von 5
Insgesamt 247 Empfehlungen
tuev-kundenzufriedenheit-2020.png
Test Bild