Mein Konto | Sonntag, 24. Juni 2018
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Anbieterwechsel: Wie lange dauert die Vertragsumstellung?

Im Energiewirtschaftsgesetz wird vorgeschrieben, dass der Wechsel nur noch drei Wochen dauern darf, wenn der neue Versorger den Kunden beim örtlichen Netzbetreiber angemeldet hat. Weiterhin wurde beschlossen, dass der Tag der Stromlieferungen durch den neuen Anbieter nicht mehr wie bisher der erste im Monat sein muss, sondern das die Lieferung an jeden Wochentag beginnen kann. Zudem müssen Versorger die Verbraucher besser informieren, z.B. über Kündigungsfristen und Preiserhöhungen. Die Rechnungsstellung muss zeitnah, spätestens sechs Wochen nach Ende des Abrechnungszeitraums, erfolgen.

Die drei Wochen berechnen sich wie folgt: Erst wenn der neue Energielieferant beim Netzbetreiber die Nutzung angemeldet hat, startet die neue Frist. Da die Energielieferanten aber ein großes Interesse daran haben, so schnell wie möglich den Neukunden mit Strom und/oder Gas zu beliefern, gibt es hier kaum Verzögerungen. Generell ist der Energielieferant dazu verpflichtet, den Neukunden unverzüglich darüber zu informieren, wann die Lieferung mit Strom und/oder Gas beginnt. Die Information muss in Textform erfolgen.

Rechtlich gilt hier § 20 a Abs. 2 Satz 1 des Energiewirtschaftsgesetzes.

Zurück

Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Günstiger Stromanbieter gesucht?
Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
4 / 5 (4 Bewertungen)
Umzug – Nachsendeservice
Ratgeber Stromanbieter wechseln
Alles über Strom