Mein Konto | Montag, 21. August 2017
1.147 Stromanbieter und 12.397 Stromtarife - im Vergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Stromvergleich mit dem Testsieger

  • Testsieger, Note „sehr gut“
  • TÜV Service Note „sehr gut“
  • über 10 Jahre am Markt
  • über 250.000 Kunden betreut
Testsieger
Sehr gut
TÜV geprüftes Vergleichsportal

Note 1,6 Kundenurteil
Testsieger Note "Sehr gut"

Gasvergleich mit dem Testsieger

  • Testsieger, Note „sehr gut“
  • TÜV Service Note „sehr gut“
  • über 10 Jahre am Markt
  • über 250.000 Kunden betreut
TÜV geprüftes Vergleichsportal

Note 1,6 Kundenurteil
Testsieger Note "Sehr gut"
Testsieger
Sehr gut
Tarife werden berechnet...

Strompreisentwicklung seit der Liberalisierung

Autor:

Nur in wenigen Lebensbereichen ist es zu einer derartigen Verteuerung des Preises gekommen wie beim Strom. In der folgendes Abbildung wird die Entwicklung der Strompreise für Verbraucher seit der Liberalisierung im Jahr 1998 gezeigt. Zudem ist in der Grafik die Entwicklung des Staatsanteils am Strompreis enthalten.

Entwicklung der Strompreise für Verbraucher seit der Liberalisierung

Man erkennt auf den ersten Blick, dass der Staatsanteil von kanpp 25% im Jahr 1998 auf über 54% im Jahr 2017 hochgeschossen ist. Das bedeutet, dass über die Hälfte des Endkundenpreises durch staatliche Abgaben verursacht werden. Der Strompreis selber hat sich nach der Liberlasierung zunächst wir gewünscht nach unten entwickelt, ist also günstiger geworden und hatte sein Minimum im Jahr 2001 mit 13, 5 Cent pro kWh. Danach ist der Preis bis zum Jahr 2014 konitnuierlich angestiegen und hat sein Maximum vorläufiges Maxium von 29,13 Cent / kWh erreicht. Aktuell liegt der Preis bei 29,16 Cent pro kWh. Damit ist der durchschnittliche Strompreis für Privathaushalte zwischen 1998 und 2014 von 17,11 auf 29,16 Cent/kWh gestiegen. Dies entspricht einer Steigerung von etwa 70 % bzw. durchschnittlich rund 3,5 % pro Jahr.

Allein im Zeitraum vom Jahr 2000 bis 2010 haben sich die Strompreise für einen 3-Personen-Haushalt um rund 60 Prozent erhöht. Laut dem Bundesverband für Energie und Wasserwirtschaft hat sich die monatliche Pauschale von 40 Euro im Jahr 2000 auf 68 Euro in 2010 Euro erhöht. Ein Musterhaushalt mit drei Personen und einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden zahlt im Rahmen seiner Stromrechnung inzwischen für Steuern und Abgaben rund 34 €/Monat, rund 41 €/Monat fallen an für Beschaffung, Transport und Vertrieb - also als Preis für die eigentliche Leistung der Stromlieferung.

Aktuelle Strompreise in Deutschland

Der Strompreis pro kWh für Verbraucher liegt aktuell im Schnitt bei 29,16 Cent pro kWh. Grundlage für die Berechnung ist ein Jahresverbrauch von 3500 kWh.

Weitere Kriterien für die Preisberechnung:

- Vertragslaufzeit: bis 12 Monate

- Preisgarantie: mind. 12 Monate

- Kündigungsfrist: max. 6 Wochen

In der folgenden Tabelle zeigen wir die Preisentwicklung der Stromkosten pro Kilowattstunde Strom (1 kWh). Die Preise sind Durchschnittspreise und gelten für Haushaltskunden in Deutschland. In der Grafik zeigen wir die Preise in Cent / kWh sowie den staatlichen Anteil an den Endkundenpreisen in % seit der Liberalisierung der Preise im Jahr 1998. Man sieht deutlich, dass die Preise zunächst stark gestiegen sind, sich der Anstieg aber dann deutlich abgeschwächt hat. Der staatliche Anteil hingegen ist sehr stark gestiegen und beträgt nun schon über 50 % vom Endkundenpreis.

Jahr Cent / kWh
2017 29,2
2016 28,7
2015 28,8
2014 29,1
2013 28,8
2012 25,9
2011 25,2
2010 23,7
2009 23,2
2008 21,7
2007 20,6
2006 19,5
2005 18,7
2004 18,0
2003 17,2
2002 16,1

Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
5 / 5 (3 Bewertungen)

Download  |  Embed  |  Teilen:
Strompreise für Haushalte
Preisentwicklung der Stromkosten pro Kilowattstunde Strom
Alles über Strom