Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Bürger beteiligen sich anm Windpark..

Energiegenossenschaft Haiger: Bürger beteiligen sich an Windpark

18.12.2013 | Energienachrichten

Die Energiegenossenschaft Haiger beteiligt sich zum Jahreswechsel mit 33,3 Prozent am 2013 errichteten Windpark Haiger des Darmstädter Energieversorgers HEAG Südhessische Energie AG (HSE). Vertreter der Energiegenossenschaft unterzeichneten am gestrigen Dienstag einen entsprechenden Kaufvertrag. Die Investitionssumme für die sechs Windkraftanlagen des Herstellers Siemens beläuft sich auf 30 Millionen Euro. Die Energiegenossenschaft ist nun mit einem Eigenkapital in Höhe von 2,2 Millionen Euro beteiligt. 4,4 Millionen Euro werden von der HSE gestellt. Die verbleibende Kreditsumme von 23,4 Millionen Euro wird von einem Konsortium aus mehreren regionalen Sparkassen und Volksbanken finanziert.

"Die Kooperation beim Windpark Haiger hat in zweierlei Hinsicht Vorbildcharakter. Zum einen können sich hier mehr als 400 Bürgerinnen und Bürger finanziell an der Energiewende beteiligen. Zum anderen profitieren regionale Kreditinstitute von der Finanzierung. Damit bleibt ein großer Teil der Wertschöpfung in der Region", so die HSE-Vorstandsvorsitzende Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig. Durch die Höhe der Kreditsummen kommen bei großen Wind- und Solarprojekten meist nur Großbanken zum Zuge. In diesem Fall haben mehrere Kreditinstitute aus der Region eine gemeinsame Finanzierung aufgelegt.

Der Windpark wurde im Frühjahr dieses Jahres in der Nähe der Stadt Haiger im Lahn-Dill-Kreis errichtet und verfügt über eine Gesamtleistung von 13,8 Megawatt. Die sechs Windkraftanlagen produzieren jährlich etwa 39 Millionen Kilowattstunden Ökostrom, der rund 13.000 Haushalte versorgen kann.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Alternative Energien

Ähnliche Energienachrichten