Donnerstag, 14. November 2019

1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife im Stromvergleich bei StromAuskunft.de

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Smart Meter ab 2017 Pflicht für Gewerbekunden

Smart Meter ab 2017 Pflicht für Gewerbekunden

28.06.2016 | Energienachrichten

Im Rahmen des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende hat die Bundesregierung die schrittweise Einführung intelligenter Stromzähler, sogenannter Smart Meter beschlossen. Während durchschnittliche Privathaushalte in der Startphase noch außen vor bleiben, müssen verbrauchsintensive Stromabnehmer, also beispielsweise zahlreiche Gewerbekunden, bereits ab kommendem Jahr technisch aufrüsten.

Die Bundesregierung erachtet digitale Stromzähler als wichtigen Bestandteil der künftigen Stromversorgung. Um das Wechselspiel aus Stromerzeugung und Stromverbrauch bei steigenden Anteilen schwankender erneuerbarer Energien zu optimieren, sollen intelligente Netze entwickelt werden, für die Smart Meter ein zentraler Grundbaustein sind.

Der Rollout intelligenter Zähler ist mit Kosten verbunden. Die überwiegende Zahl der Privathaushalte wird jedoch frühestens im Jahr 2020 und dann zunächst schrittweise zum Einbau verpflichtet. Großverbraucher - und dazu zählen im wesentlichen Gewerbekunden - müssen die digitalen Zähler bereits 2017 installieren.

Langfristig sollen Smart Meter die Stromkosten in Haushalten bzw. Unternehmen durch eine effiziente Steuerung elektrischer Geräte senken. Vorläufig werden die möglichen Einsparungen für Haushalte allerdings auf nicht mehr als 15 Euro pro Jahr beziffert, was deutlich unter den Anschaffungskosten liegt.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Checkliste Stromanbieterwechsel