Samstag, 24. Februar 2024

Aktuelle Strompreise / Energiekosten reduzieren 

Mittelständische Unternehmen haben die Energiekrise gut verkraftet

Mittelständische Unternehmen haben die Energiekrise gut verkraftet

11.10.2023 | Energienachrichten

Die drastischen Energiepreiserhöhungen infolge des Ukraine-Kriegs haben viele kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland unvorbereitet getroffen. Insgesamt habe der Mittelstand die Kostensteigerungen jedoch gut verkraftet, stellt die bundeseigene KfW-Bank auf Basis aktueller Befragungen fest.

Mit Sparmaßnahmen durch die Krise

Neben dem mittlerweile wieder gesunkenen Energiepreisniveau waren für die Stabilität mittelständischer Unternehmen vor allem Maßnahmen zur Senkung des betrieblichen Energieverbrauchs ausschlaggebend. So hatten laut KfW-Befragung bereits im März dieses Jahres 72 Prozent der Mittelständler in Deutschland ihren Verbrauch durch energiebewusstes Verhalten, wie etwa die Absenkung der Raumtemperatur oder spritsparendes Fahren, reduziert. Aufwendigere Maßnahmen wie Investitionen in Energieeffizienz bzw. in erneuerbare Energien wurden von immerhin einem knappen Fünftel der befragten Unternehmen umgesetzt.

Unternehmen senken Energiekostenanteil

Dass sich die Einsparbemühungen der Unternehmen ausgezahlt haben, zeigt ein Blick auf den Energiekostenanteil im deutschen Mittelstand: Schon vor Beginn des Ukraine-Kriegs machten bei etwa einem Drittel der mittelständischen Unternehmen die Energiekosten maximal zwei Prozent des Gesamtumsatzes aus. Diese Gruppe hat sich seitdem nochmals vergrößert. Im Frühjahr 2023 hatten 42 Prozent der kleinen und mittleren Betriebe einen maximalen Energiekostenanteil am Gesamtumsatz von zwei Prozent. Dies entspricht rund 1,6 Millionen Unternehmen. Gleichzeitig halbierte sich der Anteil der Mittelständler mit hohem Energiekostenanteil (mehr als zehn Prozent) von 16 auf sieben Prozent.

"Die momentane Lage der kleinen und mittleren Unternehmen mit Blick auf die Energiekostenbelastung ist weitestgehend entspannt - auch weil die Unternehmen ihre Hausaufgaben gemacht und beispielsweise durch energiebewusstes Verhalten ihre Kosten gesenkt haben", lautet das Fazit von Dr. Fritzi Köhler-Geib, Chefvolkswirtin der KfW.

-> Gewerbestrom für kleine und mittelständische Unternehmen

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Gewerbestrom für Büros

Ähnliche Energienachrichten