Mittwoch, 30. November 2022

Aktuelle Strompreise / Energiekosten reduzieren 

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

Wie hoch ist der Stromverbrauch im Einfamilienhaus?

Wie hoch ist der Stromverbrauch im Einfamilienhaus?

Wie viel Strom in einem Einfamilienhaus verbraucht wird hängt vor allem davon ab, wie viele Personen in dem Haus wohnen und wie die Warmwasserbereitung erfolgt. Die Tabelle "Durchschnittswerte Stromverbrauch und Stromkosten im Einfamilienhaus" zeigt den Stromverbrauch in Abhängigkeit von der Personenanzahl und der Warmwasseraufbereitung für Haushalte in Deutschland an.

Wenn Sie die Verbrauchszahlen mit Ihrem eigenen Stromverbrauch vergleichen,  können auf einen Blick erkennen, wie sparsam oder verbrauchsintensiv Ihr Stromverbrauch im bundesweiten Vergleich ist. Zudem haben wir in der Tabelle basierend auf einem Strompreis von 38 Cent pro kWh die Stromkosten für ein Jahr angegeben.

Haushaltsgröße Einfamilienhaus (EF) EF Warmwasser elektrisch
1 Person
Verbrauch
Kosten

2.500 kWh
950 Euro

2.900 kWh
1.102 Euro
2 Personen
Verbrauch
Kosten

3.000 kWh
1.140 Euro

3.800 kWh
1.444 Euro
3 Personen
Verbrauch
Kosten

3.700 kWh
1.406 Euro

4.800 kWh
1.824 Euro
4 Personen
Verbrauch
Kosten

4.000 kWh
1.520 Euro

5.800 kWh
2.204 Euro
5 Personen
Verbrauch
Kosten

5.000 kWh
1.900 Euro

6.800 kWh
2.548 Euro

Tabelle: Durchschnittlicher Stromverbrauch in einem Einfamilienhaus in Abhängigkeit von der Personenanzahl und der Warmwasseraufbereitung.
Quelle der Verbrauchsdaten:
Stromspiegel für Deutschland 2021/22, eigene Strompreisberechnung bei einem Wert von 38 Cent pro kWh

Wovon hängt der Stromverbrauch in einem Einfamilienhaus ab?

Nicht jedes Einfamilienhaus in Deuschland hat den gleichen Stromverbrauch. Dieser ist insbesondere abhängig von der Anzahl der Personen im Haushalt, der Art der Warmwassererzeugung, der Anzahl und energieeffizienz der elektrischen Geräte im Haushalt sowie dem indivduellen Verhalten. Die Extremwerte der Verbrauchszahlen aus dem Stromspiegel 2021/2022 haben wir in der folgenden Tabelle zusammengefasst. 

Personen im Haushalt
Einfamilienhaus
Bandbreite Stromverbrauch pro Jahr
Warmwasser ohne Strom
Bandbreite Stromverbrauch pro Jahr
Warmwasser mit Strom
1 Person
Stromverbrauch
Stromkosten

1.300 - 4.100 kWh
   494 - 1.558 Euro

1.500 - 5.000 kWh
   570 - 1.900 Euro
2 Personen
Stromverbrauch
Stromkosten

2.000 - 4.200 kWh
   760 - 1.596 Euro

2.400 - 6.000 kWh
   912 - 2.280 Euro
3 Personen
Stromverbrauch
Stromkosten

2.500 - 5.000 kWh
   950 - 1.900 Euro

3.000 - 7.000 kWh
1.140 - 2.660 Euro
4 Personen
Stromverbrauch
Stromkosten

2.700 - 5.800 kWh
1.026 - 2..204 Euro

3.500 - 8.000 kWh
1.330 - 3.040 Euro
5 Personen
Stromverbrauch
Stromkosten

3.200 - 7.000 kWh
1.216 - 2.660 Euro

4.000 - 10.000 kWh
1.520 - 3.800 Euro

Tabelle: Bandbreite Stromverbrauch und Stromkosten in einem Einfamilienhaus in Abhängigkeit von der Personenanzahl und der Warmwasseraufbereitung.
Quelle der Verbrauchsdaten:
Stromspiegel für Deutschland 2021/22, eigene Strompreisberechnung bei einem Wert von 38 Cent pro kWh

Die wesentlichen Einflussgrößen auf den Stromverbrauch im Einfamilienhaus

Wohnfläche

Als Faustformel gilt: Je größer ein Einfamilienhaus ist, desto höher liegt der Stromverbrauch. Denn mehr Wohnfläche bedeutet, dass in der Regel auch mehr Lampen und Elektrogeräte vorhanden sind, die den Stromverbrauch erhöhen. 

Anzahl der im Haushalt lebenden Personen

Es macht einen großen Unterschied für den Stromverbrauch, ob beispielsweise 2 Personen, 4 Personen oder 6 Personen in einem Einfamilienhaus leben. Es gilt: Je mehr Personen im Haus wohnen, desto mehr Strom wird verbraucht. Mit der Anzahl der Personen steigt auch die Anzahl und Nutzung der Haushalts- und Elektrogeräte wie Kühlschrank, Waschmaschine, Trockner, Computer und Fernseher.

Individuelles Verhalten

Der Stromverbrauch hängt auch vom Verhalten der Hausbewohner ab. Je sparsamer jeder einzelne mit Strom umgeht, desto geringer ist der Gesamtverbrauch.

Warmwasser im Haushalt

Erfolgt die Warmwasseraufbereitung im Haushalt über Strom, so steigt der Verbrauch deutlich an. Dieser Faktor wird in der Tabelle entsprechend berücksicht.

Wärmepumpen

Wird das Haus über eine Stromheizung, z.B. über eine Wärmepumpe, beheitzt, so steigt der Stromverbrauch deutlich an. Der durchschnittliche Stromverbrauch einer Wärmepumpe liegt zwischen 27 bis 42 kWh pro qm Wohnfläche. Für ein Haus mit einer Wohnfläche von 160 qm sind das erhöht das den Stromverbrauch um 4.320 bis 6.720 kWh. 

Wie kann ich den Stromverbrauch in einem Einfamilienhaus reduzieren?

Stromkasten mit Sicherungen

Die größten Stromverbraucher in einem Einfamilienhaus sind Computer, Fernseher und Audiogeräte. Zusammen machen diese Geräte knapp 30 % des Stromverbrauchs aus. Danach folgen Waschmaschine , Trockner, Beleuchtung und Kühlschränke. Um den Stromverbrauch und damit die Stromkosten zu senken, kann ein Haushalt zum Beispiel

  • alte Elektrogeräte durch neue, sparsame Geräte mit der besten Energieeffizienzklasse ersetzen
  • traditionelle Glühbirnen durch LED-Lampen austauschen
  • konsequent auf den Standby-Betrieb von Elektrogeräten verzichten

Achten Sie also bei der Anschaffung von neuen Elektrogeräten auf das Energielabel und tauschen Sie wenn alte Glühbirnen gegen sparsame LED Lampen aus.

In unserer Liste zum Stromverbrauch von Elektrogeräten zeigen wir, wie hoch der durchschnittliche Stromverbrauch einzelner Haushaltsgeräte liegt, ob und warum es sich um einen Stromfresser handelt, und wie Sie die Kosten für das jeweilige Gerät senken können.

Wie berechne ich den Stromverbrauch in einem Einfamilienhaus?

Um Ihren eigenen Stromverbrauch im Einfamilienhaus zu berechnen, benötigen Sie die Quadratmeterzahl der Wohnfläche und die Zahl der Elektrogeräte im Haus:

(Wohnfläche in Quadratmeter x 9 kWh) + (Personenzahl x 200 kWh) + (Anzahl der Elektrogeräte x 200 kWh) = Stromverbrauch

Beispiel: Sie wohnen zu viert in einem Einfamilienhaus auf 160 qm. Dort kommen mit Kühlschrank, Elektroherd, Mikrowelle, Waschmaschine, Trockner, 3 Computern, 2 Fernsehern, HiFi-Anlage und Rasenmäher insgesamt 12 Elektrogeräte zum Einsatz. Sie erhitzen Ihr Warmwasser nicht über Strom. Die Formel zur Berechnung des Stromverbrauchs sieht dann so aus:

(160 qm x 9 kWh) + (4 Personen x 200 kWh) + (12 Elektrogeräte x 200 kWh) = 4640 kWh

Ihr Stromverbrauch liegt damit bei 4640 kWh. Das entspricht beim derzeitigen Strompreis von rund 30 Cent 1392 Euro. Die Abschlagszahlung pro Monat liegt so bei 116 Euro. Wollen Sie einen genaueren Wert ermitteln, müssen Sie weitere für den Stromverbrauch relevanten Faktoren in Ihrem Haushalt untersuchen.

Das sagen unsere Kunden: TÜV geprüft, Testsieger und eKomi Gold Siegel


eKomi Siegel Gold StromAuskunft
Kundenzufriedenheit ekomi
Note 4,9 von 5
Insgesamt 237 Empfehlungen
tuev-kundenzufriedenheit-2020.png
Test Bild