Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Aufmerksamkeit für Klimaschutz sinkt

Aufmerksamkeit für Klimaschutz sinkt

19.10.2010 | Energienachrichten

Extreme Wetterphänomene bestimmen die Nachrichten, die Auswirkungen des Klimawandels werden spürbarer, die nächste Welt-Klimakonferenz steht kurz bevor - dennoch sinkt das öffentliche Interesse am Thema Klimaschutz. Der Index des aktuellen Klima-Barometers, das die gemeinnützige co2online GmbH vierteljährlich auf www.klima-sucht-schutz.de veröffentlicht, fällt im dritten Quartal 2010 erneut. Grund für den wiederholten Rückgang ist vor allem die nachlassende Medienberichterstattung, einer der vier Indikatoren, die den Index bilden. Das Thema Atomkraft dominiert derzeit die öffentliche Diskussion. Obwohl der Klimaschutz-Aspekt eine wichtige Rolle in diesem Themenkomplex einnimmt, steht er bei den medialen Debatten nicht im Vordergrund.

Im Bereich Mobilität steigt das Bewusstsein für Klimaschutz beim einzelnen Verbraucher jedoch zunehmend, wie die jüngsten Umfrage-Ergebnisse des Klima-Barometers zeigen. So geben 45 Prozent der Befragten an, dass sie beim nächsten Autokauf alternative Antriebstechniken wie Strom oder Erdgas wählen wollen. Der für die meisten Befragten wichtigste Einflussfaktor bei der Wahl eines Fahrzeugs bleibt zwar für 41 Prozent der Kaufpreis. Aber bereits an zweiter Stelle folgt mit 29 Prozent die Umweltbilanz als Grund für die Auswahl eines Fahrzeugs.

Um der schlechten Umweltbilanz von Flügen zu begegnen, sprechen sich insgesamt 84 Prozent der Befragten für eine Flugsteuer aus und unterstützen damit die Pläne der Bundesregierung, ab 2011 eine Luftverkehrsabgabe einzuführen. 37 Prozent würden sogar einen weiteren Schritt in Richtung Klimaschutz gehen und die Höhe der Steuer an den CO2-Emissionen ausrichten.

Das Klima-Barometer ermittelt quartalsweise die Einstellung der Bevölkerung gegenüber aktuellen Fragen und Ereignissen zu Klimaschutz und Energiesparen sowie das öffentliche Interesse an diesen Themen. Besucher der Kampagnenwebsites der gemeinnützigen co2online GmbH werden monatlich zu aktuellen Themen befragt. Neben den Ergebnissen dieser Monatstrends enthält das Klima-Barometer einen quartalsweise fortgeschriebenen Index.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten