Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Westküstenleitung: Deutsche Umwelthilfe moderiert Bürgerdialog

Westküstenleitung: Deutsche Umwelthilfe moderiert Bürgerdialog

26.03.2013 | Energienachrichten

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat bekannt gegeben, ab Mitte April 2013 die unabhängige Moderation von kommunalen Dialogveranstaltungen zum Bau der Westküstenleitung in Schleswig-Holstein zu übernehmen. Ziel ist es, einen frühzeitigen Dialog zwischen dem Übertragungsnetzbetreiber Tennet TSO und den vom Bau der Stromtrasse betroffenen Bürgern zu ermöglichen. Die Veranstaltungsreihe findet im Auftrag des Ministeriums für Energiewende in Schleswig-Holstein in zehn Orten zwischen Niebüll und Heide statt.

Hintergrund der notwendigen Moderation ist der geplante Bau der sogenannten Westküstenleitung - einer rund 150 Kilometer langen Höchstspannungstrasse, die als eines der zentralen Infrastrukturprojekte der Energiewende gilt. Sie soll ab 2017 rund die Hälfte des in Schleswig-Holstein produzierten Ökostroms von Brunsbüttel nach Niebüll transportieren.

"Unsere Erfahrungen, insbesondere auch in Schleswig-Holstein, zeigen, dass große Infrastrukturvorhaben auf mehr Akzeptanz stoßen, wenn Bürgerinformation frühzeitig beginnt und Anregungen aufgenommen werden können. Unser Anspruch ist ein bürger- und wohnortnaher Dialog auf Augenhöhe", so Peter Ahmels, Leiter des Bereichs Erneuerbare Energien bei der DUH. Die Dialogreihe soll Betroffene schon vor Beginn des formalen Genehmigungsverfahrens über die konkreten Trassenplanungen informieren.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strommast Hochstromleitung

Ähnliche Energienachrichten