Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Perus größter Windpark in Betrieb

Perus größter Windpark in Betrieb

26.09.2014 | Energienachrichten

Die Windparks Cupisnique und Talara, mit einer gemeinsamen Kapazität von 114 Megawatt die bislang größten in Peru, haben im vergangenen Monat ihren kommerziellen Betrieb aufgenommen. Dies meldet das New Yorker Energieerzeugungsunternehmen ContourGlobal, das als Besitzer zum größten Betreiber von Windkraftanlagen in Peru geworden ist. Die Gesamtinvestition für den Bau der beiden Windparks belief sich auf rund 250 Millionen US-Dollar.

Cupisnique und Talara sind die ersten Windkraft-Projekte im nördlichen Teil des Landes und wurden im vergangenen Monat an das nationale Verbundnetz angeschlossen. Die Anlagen verfügen über einen 20-jährigen Strombezugsvertrag, der im Rahmen des staatlichen Programms für erneuerbare Energien abgeschlossen wurde. "Peru verfügt über umfangreiche Windressourcen, so dass Strom aus Windkraftwerken erheblich billiger ist, als Strom aus den mit fossilen Brennstoffen betriebenen Kraftwerken des Landes", erklärt Alessandra Marinheiro, Chief Executive Officer von ContourGlobal.

Die Bauphase der beiden Windparks begann im Oktober 2012 und dauerte insgesamt zwanzig Monate an. Die 62 Turbinen wurden an zwei Standorten entlang der windigen Pazifikküste Perus errichtet und bilden außerhalb von Brasilien die derzeit größten Windparks in Südamerika.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Alternative Energien

Ähnliche Energienachrichten