Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» TÜV: Unternehmen für Energiemanagement sensibilisieren

TÜV: Unternehmen für Energiemanagement sensibilisieren

31.01.2018 | Energienachrichten

Energie ist für Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe ein beträchtlicher Kostenfaktor. Ein Energiemanagementsystem kann diesbezüglich erhebliches Einsparpotenzial erschließen und zugleich die Klimabilanz eines Unternehmens deutlich verbessern.

Energiemanagement wird vor allem wirksam, wenn das System von möglichst vielen Mitarbeitern verinnerlicht und gelebt wird, sagt Innocenzo Caria, Produktverantwortlicher beim TÜV Rheinland: "Energie kann bei den Betriebskosten eine riesige Stellschraube sein." Entsprechende Strategien sollten aber nicht im stillen Kämmerlein entwickelt werden, denn jeder Einzelne im Unternehmen sei wichtig für diesen Prozess.

Für die Zertifizierung eines entsprechenden Systems sei beispielsweise ein Energiemanagementbeauftragter notwendig, der als einer der Hauptansprechpartner neben dem Topmanagement fungiere. Ergänzend könne ihm ein Energieteam von entsprechend geschulten Mitarbeitern zur Seite stehen. Selten würden für diese Position neue Kräfte eingestellt, weiß Caria. Trotzdem müsse die Unternehmensführung bereit sein, Investitionen zu tätigen, die sich langfristig auszahlen.

Ebenso wichtig sei es, dass die Verantwortlichen den Kontakt zu allen Mitarbeitern suchen. Speziell Auszubildende sollten sofort für das Thema sensibilisiert und geschult werden. Caria: "Haben sie den Energiespargedanken einmal verinnerlicht, nehmen sie diesen auf alle ihre betrieblichen Ausbildungsstationen mit und haben einen ganz anderen Blickwinkel als manch langjähriger Mitarbeiter."

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Gewerbestrom

Ähnliche Energienachrichten