Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stadtwerke beklagen schlechtes Investitionsklima für konventionelle Kraftwerke

Stadtwerke beklagen schlechtes Investitionsklima für konventionelle Kraftwerke

01.04.2014 | Energienachrichten

Anlässlich des heutigen Treffens von Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder zur weiteren Ausrichtung der deutschen Energiepolitik hat der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) als Interessenvertretung der Stadtwerke auf eine "besorgniserregende Lage" im Bereich der konventionellen Energieerzeugung hingewiesen.

Laut einer aktuellen Mitgliederumfrage des VKU halten mehr als 75 Prozent der befragten Geschäftsführer von Stadtwerken die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen für nicht ausreichend, um in neue konventionelle effiziente Erzeugungsanlagen zu investieren. Die angespannte Lage zeigt sich bereits in geplanten und getätigten Investitionen der Stadtwerke. Rund 37 Prozent der befragten Unternehmen haben angegeben, dass sie Pläne zum Neubau konventioneller Kraftwerke zurückgestellt haben, weitere 30 Prozent gaben an, dahingehende Pläne ganz aufgegeben zu haben.

"Die Situation, die 2013 schon angespannt war, hat sich noch einmal verschärft. Für eine bezahlbare, sichere und nachhaltige Energieversorgung benötigen wir flexible und effiziente konventionelle Kraftwerke", mahnt VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck. "Der sehr erfreuliche Reformwille, den die Bundesregierung bei der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes an den Tag legt, sollte auch dafür genutzt werden, einen Weg zu finden, wie konventionelle und effiziente Erzeugungsanlagen bezahlbar in den Energiemarkt integriert werden können."

Im Bereich der erneuerbaren Energieerzeugung zeigen sich die deutschen Stadtwerke nach wie vor stark aufgestellt: 95 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, regenerativen Strom in eigenen Anlagen zu erzeugen bzw. an solchen beteiligt zu sein. Dies entspricht einer erneuten Steigerung um gut fünf Prozentpunkte im Vergleich zur Vorjahresbefragung.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Klimasünder

Ähnliche Energienachrichten