Mittwoch, 08. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Energieausweis: Effizienzklassen für Immobilien ab 2014

Energieausweis: Effizienzklassen für Immobilien ab 2014

31.10.2013 | Energienachrichten

Um die Energiewende auch im Gebäudebereich anzukurbeln, hat das Bundeskabinett vor wenigen Wochen eine Novellierung der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen, welche unter anderem die Einführung von Effizienzklassen in Energieausweisen für Immobilien vorsieht. Diese und weitere Vorschriften werden voraussichtlich im Frühjahr 2014 in Kraft treten und mehr Transparenz für Mieter und Immobilienkäufer gewährleisten.

Um es Wohnungssuchenden zu vereinfachen, ein Gebäude energetisch zu bewerten, sollen in Kürze Effizienzklassen von A+ bis H in den bestehenden Energieausweis integriert werden. Experten ordnen die neuen Effizienzklassen aufgrund ihrer bundesweit uneinheitlichen Berechnung jedoch nur als grobe Orientierungshilfe ein. "Die neue EnEV stärkt die Bedeutung von Energieausweisen, was ein wichtiger Schritt in der Energiewende im Gebäudebereich ist. Bisher fehlt es den Effizienzklassen allerdings noch an Belastbarkeit", sagt Dr. Michael Herma, Geschäftsführer VdZ - Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik. "Die Einführung von Effizienzklassen sollte mit einer Reform der Berechnungsmethodik einhergehen. Nur so sind einheitliche und nachvollziehbare Klassifizierungen möglich."

Nach Inkrafttreten der novellierten EnEV muss die entsprechende Effizienzklasse in jeden neu ausgestellten Energieausweis für Wohngebäude aufgeführt werden. Darüber hinaus müssen die energetischen Kennwerte einer Immobilie künftig sowohl in Anzeigen als auch direkt gegenüber Kauf- bzw. Mietinteressenten ausgewiesen werden. Auf diese Weise soll die Energieeffizienz eines Gebäudes in Zukunft transparenter und damit leichter zu verstehen und zu bewerten sein.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Photovoltaik Anlage

Ähnliche Energienachrichten