Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Gasanbieter FlexGas meldet Insolvenz an

Gasanbieter FlexGas meldet Insolvenz an

26.04.2013 | Energienachrichten

FlexGas, die Gastochter des kürzlich pleite gegangenen Energieversorgers FlexStrom, hat nun ebenfalls Insolvenz angemeldet. Dies teilte das Unternehmen am gestrigen Donnerstag in Berlin mit. Zuvor war ein ausländischer Investor, der den Gasanbieter vor einigen Tagen übernommen hatte, vom ursprünglichen Kaufvertrag zurückgetreten.

Nach eigenen Angaben hatte FlexGas zuletzt eine fünfstellige Anzahl an Kunden im gesamten Bundesgebiet beliefert und im Geschäftsjahr 2011 einen Gewinn von rund 1,3 Millionen Euro erwirtschaftet. Nach der Übernahme durch den Investor habe jedoch wegen der zeitlichen Nähe zur FlexStrom-Insolvenz keine tragfähige Lösung mehr gefunden werden können.

Für sämtliche Kunden von FlexGas, so das Unternehmen, sei eine lückenlose Versorgung sichergestellt. Im Zweifelsfall übernehme der örtliche Grundversorger automatisch die Gaslieferung. Welche Zusatzkosten dabei für betroffene Verbraucher entstehen und ob im Ernstfall etwaige Vorkasse-Beträge erstattet werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

© 2013 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft


Ähnliche Energienachrichten