Mittwoch, 20. November 2019

Aktuell: Strompreise 2020 - Strom wird teurer, jetzt handeln!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Insolvente Stromanbieter verunsichern Verbraucher kaum

Insolvente Stromanbieter verunsichern Verbraucher kaum

05.08.2019 | Energienachrichten

Stromkunden in Deutschland lassen sich von einer Insolvenz ihres Energieversorgers kaum verunsichern. Nur 14 Prozent der Verbraucher, die von einer Stromanbieter-Insolvenz betroffen waren, würden künftig stärker auf die Seriosität der Unternehmen achten, wie eine Sonderbefragung im Rahmen der "Vertriebskanalstudie Privatkunden Energie 2019" zeigt.

Ähnlich unbeeindruckt zeigen sich Stromkunden, die bislang nicht selbst von Insolvenzen betroffen waren, wohl aber davon gehört haben: 83 Prozent wollen ihr Wechselverhalten künftig beibehalten. Knapp 60 Prozent der bevölkerungsrepräsentativ befragten Verbraucher sind die gehäuften Stromanbieter-Insolvenzen der jüngeren Vergangenheit sogar gänzlich unbekannt.

Für den Großteil der Stromkunden ist beim Anbieterwechsel weiterhin der Preis das wichtigste Entscheidungskriterium. Das gilt laut Marktbeobachtungen der Unternehmensberatung Kreutzer Consulting auch für Verbraucher, die mit Stromdiscountern schlechte Erfahrungen gemacht haben. Auch den genutzten Wechselkanälen bleiben die Stromkunden treu und nehmen weiterhin am häufigsten Online-Vergleichsportale in Anspruch.

Hintergrund: Im vergangenen sowie im laufenden Jahr hat sich die Zahl der Insolvenzen bei Energieanbietern gehäuft. Prominente Beispiele waren e:veen, die DEG Deutsche Energie sowie der bayerische Anbieter BEV Energie, von dessen Pleite Anfang des Jahres mehr als 500.000 Kunden betroffen waren.

StromAuskunft.de hat für Verbraucher wichtige Informationen zum Thema Stromanbieter-Insolvenz zusammengestellt.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz