Dienstag, 07. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Heizstromkunden von E.ON wechseln im Sommer zu LichtBlick

Heizstromkunden von E.ON wechseln im Sommer zu LichtBlick

30.04.2020 | Energienachrichten

Der Hamburger Ökostromanbieter LichtBlick hat für die Übernahme des Heizstromgeschäfts von E.ON endgültig grünes Licht erhalten. Das Bundeskartellamt und die EU-Kommission gaben die notwendige Zustimmung für die Anfang März vereinbarte Transaktion. E.ONs Heizstromkunden werden voraussichtlich zum 1. August 2020 zu LichtBlick wechseln, ohne dass sich die Konditionen ihrer Stromlieferverträge ändern.

EU und Kartellamt genehmigen Heizstrom-Deal

Der Verkauf der Heizstromsparte wurde für E.ON erforderlich, weil die EU-Kommission die inzwischen erfolgte Übernahme der ehemaligen RWE-Tochter Innogy durch den Konzern an Auflagen geknüpft hatte. Teil dieser Auflagen war die Veräußerung des Heizstromgeschäfts in Deutschland.

260.000 Haushalte mit Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung

Die Kunden werden nun umgehend von LichtBlick informiert. Beide Unternehmen betonen, dass sich durch den Anbieterwechsel an den Preisen und Vertragskonditionen nichts ändere. Bei den rund 260.000 betroffenen Stromkunden handelt es sich überwiegend um Haushalte, die Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen nutzen.

Kunden erhalten künftig Ökostrom

"Die Übernahme der E.ON-Kunden ist ein Meilenstein für unsere Klima- und Wachstumsstrategie. Wir freuen uns darauf, die neuen Kunden in der LichtBlick-Welt zu begrüßen. Wie alle LichtBlick-Kunden erhalten sie ausschließlich Ökostrom", sagt Gero Lücking, Geschäftsführer Energiewirtschaft beim Hamburger Ökoenergieversorger.

LichtBlick wird fünftgrößter Stromanbieter

Infolge des Deals wird LichtBlick laut Berichterstattung des Nachrichtenmagazins Spiegel die Grenze von einer Million Kunden überschreiten und damit auf Platz fünf der deutschen Stromanbieter vorrücken. Vor dem reinen Ökostromanbieter liegen in Sachen Kundenstärke dann nur noch die etablierten Energiekonzerne E.ON, EnBW, Vattenfall und EWE.

Günstige Tarife für Heizstrom

Haushalte mit Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung können ihre Kosten durch den Wechsel zu einem günstigen Anbieter mit speziellen Heizstromtarifen deutlich senken. Nutzen Sie dazu einfach unsere passenden Tarifrechner:

-> Tarifrechner für Wärmepumpenstrom

-> Tarifrechner für Nachtstrom

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Lichtblick Logo

Ähnliche Energienachrichten