Samstag, 04. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Energiecheck: Sprachassistenten und Streaming-Adapter sind keine S ...

Energiecheck: Sprachassistenten und Streaming-Adapter sind keine Stromfresser

25.04.2018 | Energienachrichten

In deutschen Haushalten sind immer mehr Geräte rund um die Uhr in Bereitschaft und zum Teil sogar online. Wie sich dies auf den Energieverbrauch auswirkt, hat der Energieversorger E.ON aktuell gemessen und berechnet.

Ergebnis: Die jüngst so populär gewordenen Lautsprecher für Smart-Home-Sprachassistenten von Amazon, Google und Co. verbrauchen im Standby Strom für weniger als 60 Cent pro Monat - trotz permanenter Bereitschaft. Auch die am weitesten verbreiteten Modelle unter den Streaming-Adaptern - von Google, Apple und Amazon - liegen allesamt bei sehr moderaten monatlichen Stromkosten von unter 50 Cent im durchgehenden Standby.

Deutlich größere Stromfresser sind laut E.ON-Berechnung dagegen Spielekonsolen und Notebooks im Bereitschaftsmodus - vor allem dann, wenn die Geräte im Hintergrund Updates durchführen. Wird das Notebook nur zugeklappt und bleibt am Netz, verbraucht es, je nach Modell und Energieeinstellung, pro Monat zusätzlichen Strom für bis zu sieben Euro. Ähnlich verhält es sich bei leistungsstarken Spielekonsolen der aktuellen Generation, die im Standby monatliche Mehrkosten von zwei bis drei Euro verursachen.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Stromspartipps

Ähnliche Energienachrichten