Dienstag, 07. Februar 2023

Aktuelle Strompreise / Energiekosten reduzieren 

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

Strompreisbremse motiviert Verbraucher zum Energiesparen

Strompreisbremse motiviert Verbraucher zum Energiesparen

28.11.2022 | Energienachrichten

Die Bereitschaft zum Energiesparen in Deutschland ist groß. In Haushalten, die Ökostrom beziehen, sogar besonders stark ausgeprägt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Düsseldorfer Ökoenergieanbieters Naturstrom.

Umfrage zum Energieverbrauch von Haushalten

Im Rahmen der bevölkerungsrepräsentativen Studie wurde untersucht, wie die Bundesbürger ihr Energieverbrauchsverhalten seit Krisenbeginn einschätzen, und wie sie voraussichtlich auf die geplante Strompreisbremse reagieren werden.

Das Ergebnis: 38 Prozent der Befragten geben an, ihre Einsparbemühungen im Zuge Preisbremse noch weiter erhöhen zu wollen. Knapp ein Drittel der Befragten hat nach eigener Einschätzung bereits das volle Einsparpotenzial ausgeschöpft. Unter den befragten Ökostromkunden wollen 41 Prozent ihre Stromsparbemühungen weiter intensivieren.

Hintergrund: Die geplanten Preisbremsen für Strom und Gas werden lediglich ein Grundkontingent von 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs deckeln. Dies soll gezielte Anreize für ein energiesparendes Verbrauchsverhalten setzen.

Verbraucher handeln verantwortungsvoll

Dr. Kirsten Nölke, Vorständin der Naturstrom AG, kommentiert: "Die große Mehrheit der Bevölkerung reagiert auf die fossile Energiekrise und spart Strom. Etliche Haushalte nehmen zudem die geplante Strompreisbremse als Motivation, ihren nicht durch den Preisdeckel erfassten Verbrauchsanteil zu reduzieren. Damit zeichnet die Umfrage ein Bild der Hoffnung. Viele Menschen scheinen verstanden zu haben, dass es trotz der geplanten Entlastungen wichtig ist, weiterhin Strom zu sparen. Einerseits, um den eigenen Geldbeutel zusätzlich zu schonen. Andererseits aber auch, um sicher durch den Winter zu kommen und die Abhängigkeit von russischem Gas und anderen fossilen Energieträgern weiter zu reduzieren."

Mehr als Energie sparen

Über das reine Energiesparen hinausgehend haben laut Umfrage fünf Prozent der Haushalte seit Beginn der Energiekrise in eigene umweltfreundliche Lösungen zur Energieerzeugung investiert - also in Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen, in Wärmepumpen oder Pelletheizungen. Weitere fünf Prozent planen diesen Schritt konkret und haben bereits entsprechende Installationsbetriebe angefragt.

Mehr zum Thema: Energiekosten reduzieren

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Stromzähler

Ähnliche Energienachrichten