Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energiethemen sind bei der Immobiliensuche wieder wichtiger

Energiethemen sind bei der Immobiliensuche wieder wichtiger

10.02.2017 | Energienachrichten

Energiethemen haben bei der Wohnungs- und Haussuche im Vergleich zum Vorjahr wieder an Bedeutung gewonnen. Zu diesem Ergebnis kommt die inzwischen sechste repräsentative Immobilien-Umfrage des Energie- und IT-Unternehmens LichtBlick, für die mehr als 2.000 Bundesbürger interviewt wurden.

Die wichtigsten Ergebnisse: Für 56 Prozent der Deutschen ist eine optimale Wärmedämmung von Haus oder Wohnung ein wesentliches Auswahlkriterium bei der Immobiliensuche. Eine energiesparende Heizanlage ist für 48 Prozent besonders wichtig und 47 Prozent legen Wert auf eine insgesamt gute Energieeffizienz.

"Bei hohen Immobilienpreisen sind eine gute Energiebilanz und damit geringere Energiekosten relevante Kriterien für Mieter und Käufer. Damit bleibt auch die eigene Stromproduktion mit einer Solaranlage auf dem Dach und einem Stromspeicher im Keller interessant. Denn so können Haushalte ihre Energiekosten reduzieren und sich unabhängiger machen", kommentiert Gero Lücking, Geschäftsführer Energiewirtschaft von LichtBlick.

Laut Umfrage halten immerhin schon 16 Prozent der Deutschen die Möglichkeit zur eigenen Stromerzeugung und -speicherung bei der Wahl einer Immobilie für besonders wichtig. Die zentralen Entscheidungskriterien für ein Haus oder eine Wohnung sind nach wie vor Preis und Lage. Dahinter folgen die Aspekte Aufteilung und Größe.

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Europ

Ähnliche Energienachrichten