Mein Konto | Donnerstag, 22. August 2019
1.151 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

EEG-Novelle: Bundesländer unterstützen Bürgerwindparks

20.04.2016
EEG-Novelle: Bundesländer unterstützen Bürgerwindparks

Im Zuge der geplanten Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) haben die Bundesländer Schleswig-Holstein, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt einen Entschließungsantrag zur Förderung von Bürgerwindparks gestellt. Nach diesem Antrag sollen Bürgerwindparks bei künftigen Ausschreibungen eine Zuschlagsgarantie bekommen, ohne vorher ein konkretes Angebot abgeben zu müssen. Über den Antrag auf Initiative der Landesregierung Schleswig-Holsteins berät der Bundesrat am kommenden Freitag.

"Bürgerwindparks genießen in der Bevölkerung eine viel höhere Akzeptanz als institutionelle Investorenmodelle. Zudem kommen die Gewinne bei Bürgerprojekten den Kommunen zugute und fließen nicht an fremde Konzerne, die sich eventuell sogar im Ausland befinden", sagt Nicole Knudsen, Geschäftsstellenleiterin des Landesverbandes Windenergie Schleswig-Holstein. "Das Ziel der Landesregierungen ist es, Bürgern weiterhin eine Beteiligung an nachhaltigen Energieprojekten zu ermöglichen und die Wertschöpfung in der Region zu halten. Das begrüßen wir ausdrücklich." Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die Bürger zum desinteressierten Zaungast der Energiewende degradiert würden.

Hintergrund des Antrags ist der aktuelle EEG-Reformentwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, der bei der Vergabe von Windenergie-Ausbaukapazitäten ab 2017 ein sogenanntes Ausschreibungsmodell vorsieht. Dabei können sich Unternehmen oder auch Bürger für von der Regierung ausgeschriebene Windkraftprojekte bewerben, wobei das jeweils kostengünstigste Angebot den Zuschlag erhält. Kritiker befürchten, dass Bürgerwindparks in diesem Modell nicht mehr zum Zuge kommen, weil Großinvestoren einen Preiskampf einleiten werden. In einzelnen EU-Staaten wie zum Beispiel Spanien ist solch ein Verdrängungswettbewerb bereits im Gange.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

11.04.2019
Bayerns Energiegenossenschaften haben im vergangenen Jahr so viel Sonnenstrom produziert wie nie zuvor. Wie der Genossen...
19.12.2017
Anlässlich des gestrigen Treffens der EU-Energieminister in Brüssel hat die Energiegenossenschaft Greenpeace E...
29.11.2017
Die Bundesnetzagentur hat in der vergangenen Woche die Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde für Windkraftproj...
22.05.2017
Am vergangenen Freitag hat die Bundesnetzagentur die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde für Onshore-Windkraf...
02.09.2016
Mit einem Teil ihrer Stromrechnung fördern NaturEnergiePlus-Kunden ab sofort ein Bürgerenergie-Projekt in Rieg...
03.08.2016
Nach Recherchen im Vorfeld der am Montagabend ausgestrahlten ARD-Sendung "Der Kampf um die Windräder" hat sich die ...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom