Mein Konto | Montag, 27. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Deutschland engagiert sich gegen Trinkwasserverluste

26.08.2013

Weltweit gehen große Mengen Wasser auf dem Weg zu den Endverbrauchern verloren. Allein durch undichte Wasserleitungen versickert jedes Jahr genug Trinkwasser, um 350 Millionen Menschen zu versorgen - das entspricht der gesamten Bevölkerung des Nahen Ostens. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) möchte diesem Missstand entgegenwirken. "Wir sorgen dafür, dass mehr Trinkwasser bei den Menschen ankommt", so Katja Schmitt, Wasserexpertin bei der GIZ.

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung engagiert sich die GIZ in Kooperation mit deutschen Privatunternehmen dafür, die weltweiten Wasserverluste zu reduzieren. "Wir sind zum Beispiel in Jordanien aktiv, wo das Wasser für die wachsende Bevölkerung immer knapper wird", erklärt Katja Schmitt. In Städten wie Ain Al Basha im Nordwesten des Landes ging bisher über die Hälfte des Trinkwassers verloren, weil der Druck in den teilweise maroden Leitungen nicht ausreichend reguliert werden konnte. Unterstützt durch die GIZ und deutsche Privatunternehmen konnte der lokale Versorger die Wasserverluste mittlerweile um 40 Prozent reduzieren.

Katja Schmitt: "Unsere Kooperationspartner bringen nicht nur die technische Ausstattung, sondern auch das passende Know-How mit. Gemeinsam bieten wir zum Beispiel Trainings für lokale Wasserversorger an. Einer unserer Kooperationspartner zeigt den Firmen vor Ort, wie sie Lecks in Wasserleitungen schneller finden können." Im jordanischen Ain Al Basha können jetzt mehr als 5.000 Menschen zusätzlich mit Wasser versorgt werden. Noch dazu macht das Modell Schule: Sowohl in Jordanien als auch in Burkina Faso, Peru und sechs weiteren Ländern wollen die Wasserversorger nun mit deutscher Unterstützung gegen Trinkwasserverluste vorgehen. Weltweit berät die GIZ rund 400 Wasser- und Abwasserunternehmen. Mehr als 100 Millionen Menschen profitieren so von einer besseren Trinkwasser- und Sanitärversorgung.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

25.07.2018
Der Bestand an kleinen Wasserkraftanlagen in Deutschland reduziert die Kosten des Netzausbaus um rund eine Milliarde Eur...
13.06.2018
Das von der Handelsblattgruppe veröffentlichte Magazin Edison hat 121 bundesweite Stromtarife für Elektroautos...
07.12.2017
Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat 13 Pachtangebote von Energieversorgern für Photovoltaikanlagen unte...
08.07.2016
Durch Gewitter und Starkregen sind in den zurückliegenden Juni-Wochen in vielen Regionen Deutschlands schwere Sch&a...
03.06.2016
Bundesweit sind derzeit mehr als 1,5 Millionen Photovoltaikanlagen zur Solarstromerzeugung in Betrieb - ein Großte...
17.03.2015
Beim Wasserverbrauch herrscht in Deutschland ein starkes Ost-West-Gefälle. Dies haben Wissenschaftler der schwedisc...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom