Mein Konto | Mittwoch, 22. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Energiepolitik könnte Bundestagswahl 2013 entscheiden

10.07.2013
Energiepolitik könnte Bundestagswahl 2013 entscheiden

Die anstehende Bundestagswahl 2013 könnte durch die Energiepolitik der Parteien entschieden werden. Laut einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Energieanbieters LichtBlick spielt für 29 Prozent der Bundesbürger das Thema Energie eine "sehr große" bzw. "große" Rolle bei der Stimmabgabe am 22. September. Weitere 39 Prozent geben an, das Thema beeinflusse ihre Wahlentscheidung zumindest teilweise.

Die größte Wählergunst in Sachen Energiepolitik genießt laut Umfrage die Partei Bündnis 90/Die Grünen. 24 Prozent der Deutschen trauen ihnen die erfolgreiche Bewältigung der Energiewende zu. 22 Prozent setzen bei der Energiewende auf die regierende CDU/CSU, deutlich schlechter schneidet die SPD mit 11 Prozent ab. Auf die Partei Die Linke setzen fünf Prozent der Befragten. Lediglich zwei Prozent vertrauen der energiepolitischen Kompetenz der derzeitigen Regierungspartei FDP.

Im Rahmen der LichtBlick-Umfrage wurde zudem ermittelt, welche Energiethemen für die Bürger wahlentscheidend sind. Ergebnis: An erster Stelle stehen bezahlbare Energiepreise, die von 86 Prozent als "sehr wichtig" oder "wichtig" erachtet werden. Auf Platz zwei folgt für 72 Prozent der Befragten das Thema Stromspeicherung. Den dritten Platz nimmt der Themenkomplex Netzausbau ein, der für 70 Prozent der Wähler entscheidend ist. Themen wie Atom- und Kohleausstieg, Klimaschutz und Ausbau der Erneuerbaren Energien spielen ebenfalls für die Mehrheit der Bundesbürger eine zentrale Rolle.

"Die Energiewende wird die Bundestagswahl 2013 erheblich beeinflussen. Unsere Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen in allen Aspekten der Energiepolitik Wert auf eine klare und glaubwürdige Positionierung legt. Die Wähler sehen hier große Unterschiede zwischen den Parteien", kommentiert Gero Lücking, Direktor Energiewirtschaft bei LichtBlick, die Umfrageergebnisse.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

21.01.2019
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will nach übereinstimmenden Medienberichten den geplanten Kohleausstieg um...
27.11.2018
Mit mehr als einjähriger Verzögerung hat die Bundesregierung einen ersten Entwurf für das kommende Geb&au...
02.11.2018
Die Regierungsparteien haben sich nach monatelanger Uneinigkeit auf einen konkreten Kurs beim Ökostrom-Ausbau f&uum...
05.09.2018
Auf der "ZEIT KONFERENZ Energie und Klimaschutz" haben am gestrigen Dienstag in Berlin Vertreter aus Politik, Wirtschaft...
02.07.2018
Die Bundesregierung hat angekündigt, den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland nicht mehr in erster Linie an ...
29.06.2018
Im aktuellen Monitoringbericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie äußern sich unabhä...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom