Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Green Hospital mit LED-Beleuchtung - StromAuskunft Energienachrichten

Green Hospital mit LED-Beleuchtung

05.07.2011 | Energienachrichten

Der niederländische Konzern Philips unterstützt und begleitet ab sofort das "Green Hospital" Programm der Asklepios Kliniken. Das Engagement von Philips im Green Hospital wird vor allem in der Entwicklung der LED-Technologie liegen. Diese soll zu einem radikalen Wandel in der Beleuchtung und völlig neuen Lichtkonzepten führen, die eine intelligente und nachhaltige Energienutzung ermöglichen. In Kliniken und Krankenhäusern wird durchschnittlich knapp ein Viertel der Stromkosten durch die Beleuchtung verursacht. Dabei kann der Energieverbrauch eines einzigen Krankenhauses durchaus an den einer Kleinstadt heranreichen. Innovative Lichtlösungen bieten diesbezüglich hohe Einsparpotenziale. Die LED-Technologie kann dabei eine entscheidende Rolle spielen.

In den Hamburger Asklepios Kliniken Barmbek und St. Georg wird das neue Lichtkonzept bereits verwirklicht. Hier wird durch den Einsatz der LED-Technologie bis zu 55 Prozent weniger Energie verbraucht und gleichzeitig der CO2-Ausstoß deutlich reduziert. Zugleich bedeutet dies für den Klinikalltag auch eine Reduzierung der Betriebskosten, denn LED-Lichtlösungen sind wartungsarm und haben eine vergleichsweise lange Lebensdauer.

Das Green Hospital Programm der Asklepios Kliniken ist in dieser Form einzigartig in Deutschland und Europa. Durch die effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen im Krankenhausbetrieb, die Entwicklung und den Einsatz von Technologien für erneuerbare Energien und die Verwendung ökologisch wie gesundheitlich vorteilhafter Materialien im Krankenhausbau, will sich das Programm gezielt für eine ökologisch geprägte Nachhaltigkeit sowie eine qualitative Zukunftsverantwortung im Gesundheitswesen zum Schutz und Wohle der Umwelt und der Patienten einsetzen.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten