Samstag, 16. Januar 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » Weihnachtsumfrage: Haushalte nutzen stromsparende LED-Lichterketten

Weihnachtsumfrage: Haushalte nutzen stromsparende LED-Lichterketten

25.11.2020 | Energienachrichten

Im Advent 2020 werden in Deutschlands Haushalten rund 18,8 Milliarden Weihnachtslämpchen leuchten. Das sind 1,8 Milliarden mehr als im Vorjahr und zugleich ein neuer Rekord, wie die diesjährige Weihnachtsumfrage des Ökostromanbieters LichtBlick ergeben hat.

Weihnachtsbeleuchtung: Hoher Stromverbrauch trotz LED-Technik

Trotz des vermehrten Einsatzes energiesparender LED-Technik, so die Prognose, wird der Stromverbrauch zu Weihnachten gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf 532 Millionen Kilowattstunden ansteigen. Diese Strommenge entspreche dem Jahresverbrauch einer mittleren Stadt in Deutschland, rechnet LichtBlick vor.

80 Prozent der Befragten setzen inzwischen ganz oder überwiegend auf LED-Lichterketten - nochmals drei Prozent mehr als im Vorjahr. LED-Ketten nutzen zwar deutlich mehr Lämpchen als konventionelle Dekoration, verbrauchen dabei aber erheblich weniger Strom. Insgesamt, so das Ergebnis der LichtBlick-Umfrage, kommen im diesjährigen Advent deutschlandweit etwa 214 Millionen Lichterketten, blinkende Fensterbilder und Leuchtbögen zum Einsatz. Das sind im Schnitt mehr als fünf pro Haushalt.

Ökostrom für einen klimafreundlichen Advent

Auch das Klima sollte zur Weihnachtszeit nicht außer Acht gelassen werden, sagt LichtBlick-Sprecher Ralph Kampwirth. Werde das festliche Licht in Haus oder Wohnung aus konventionellem Strom erzeugt, sei die CO2-Bilanz ernüchternd. "187.000 Tonnen CO2 werden durch die adventliche Beleuchtung erzeugt. Das entspricht der Menge Klimagase, die mehr als neun Millionen Bäume im Jahr aufnehmen. Das ist eine unnötige Umweltbelastung. Denn durch den einfachen Umstieg auf Ökostrom kann jeder seinen Haushalt festlich und klimaneutral erleuchten", so Kampwirth.

Auch wenn viele Weihnachtsmärkte und Adventsveranstaltungen in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen müssen, ist das Interesse an öffentlicher Weihnachtsbeleuchtung unvermindert groß: Mehr als drei Viertel der repräsentativ Befragten wünschen sich eine stimmungsvolle Beleuchtung in Städten und Gemeinden, die für sie ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtszeit ist.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

weihnachten

Ähnliche Energienachrichten