Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Weltlichtkongress

Weltlichtkongress

22.03.2010 | Energienachrichten

Nach den enttäuschenden Ergebnissen der Klimakonferenz in Kopenhagen beschäftigen sich viele internationale Organisationen damit, wie abseits fehlender politischer Entscheidungen der Energieverbrauch weltweit reduziert werden kann. "Lichtqualität und Energieeffizienz " war daher der Schwerpunkt des Weltkongresses CIE 2010, bei dem sich international führende Experten aus Wissenschaft, Industrie und Regulierungsbehörden trafen, um aktuelle technologische und wissenschaftliche Entwicklungen im Bereich des Lichts, politische Konzepte und Empfehlungen an die Endverbraucher vorzustellen bzw. zu diskutieren.

Der Anteil von elektrischer Energie, der für Licht und Beleuchtung aufgewendet wird, ist enorm: weltweit beträgt er 19 Prozent, in Entwicklungsländern sogar bis zu 86 Prozent des gesamten Stromverbrauchs. Untersuchungen haben gezeigt, dass 75 Prozent der bestehenden Lichttechnologien in öffentlichen Gebäuden nicht mehr zeitgemäß und damit ineffizient sind. Die Aufrüstung mit energiesparenden Beleuchtungssystemen hat ein Einsparpotential von 40 bis 70 Prozent. Moderne Beleuchtungselektronik weist den Weg in die Zukunft: Lampen mit hoher Lichtausbeute sowie die Nutzung von Tageslicht und Lichtmanagement können für eine energieeffiziente Lichterzeugung sorgen und zur CO2-Reduzierung beitragen.

Vor allem die Themen Tageslichtnutzung und LED-Technologie wurden auf dem Kongress viel diskutiert. Eine tageslichtabhängig gesteuerte Beleuchtung benötigt bis zu 60 Prozent weniger Energie als herkömmliche, nicht verbrauchsoptimierte Lichtlösungen. Die sogenannten LEDs sind im Vergleich zu Glühbirnen und Sparlampen wesentlich umweltfreundlicher und gleichzeitig effizienter.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten