Sonntag, 23. Februar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» In Ostdeutschland lohnt sich ein Stromanbieterwechsel besonders

In Ostdeutschland lohnt sich ein Stromanbieterwechsel besonders

24.01.2020 | Energienachrichten

Im Osten der Bundesrepublik sind die Strompreise merklich höher als im Westen. Gleichzeitig lässt sich in Ostdeutschland durch einen Stromanbieterwechsel besonders viel Geld sparen. Das zeigt eine aktuelle Analyse des Tarifportals Verivox.

Ostdeutsche Verbraucher wechseln seltener den Stromanbieter

Trotz des höheren Sparpotenzials schwächelt ausgerechnet der Osten beim Thema Anbieterwechsel. Laut Studie wechselten die Verbraucher in den alten Bundesländern im vergangenen Jahr überdurchschnittlich oft den Stromanbieter. Für die neuen Bundesländer wurde 2019 hingegen eine unterdurchschnittliche Wechselquote verzeichnet.

Dabei lohnt sich ein Wechsel in Ostdeutschland erst recht. Denn zum einen liegt das durchschnittliche Strompreisniveau dort höher als im Westen, zum anderen ist das Sparpotenzial beim Stromanbieterwechsel besonders hoch - vor allem für Haushalte, die noch über teure Grundversorgungstarife versorgt werden.

Höchstes Sparpotenzial in ostdeutschen Bundesländern

Der Blick auf die einzelnen Bundesländer zeigt: Der Osten belegt vier der fünf Spitzenplätze in Sachen Wechselersparnis. Stromkunden in Berlin eröffnet sich mit über 330 Euro das bundesweit höchste Sparpotenzial. Es folgen Thüringen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Am geringsten fällt die durchschnittliche Wechselersparnis in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen aus. Aber auch hier können Haushalte ihre jährliche Stromrechnung durch einen Anbieterwechsel im Schnitt um 150 bis 230 Euro senken.

Stromanbieterwechsel lohnt sich überall

Die bundesweiten Preisunterschiede beim Strom sind neben den Besonderheiten der regionalen Anbieter- und Tarifmärkte vor allem auf verschieden hohe Netzentgelte zurückzuführen. Allein dieser Kostenpunkt macht rund ein Viertel des Strompreises für Privathaushalte aus. Die gute Nachricht für Verbraucher: Ein Stromanbieterwechsel - oder noch besser, regelmäßiges Wechseln - lohnt sich nach wie vor in ganz Deutschland.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten