Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Drei Viertel der Deutschen zögern beim Stromanbieterwechsel

Drei Viertel der Deutschen zögern beim Stromanbieterwechsel

22.01.2013 | Energienachrichten

Trotz massiver Strompreiserhöhungen plant aktuell nur jeder vierte Bundesbürger, seinen bisherigen Stromanbieter im Jahr 2013 zu wechseln, um auf diese Weise Kosten zu sparen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Unternehmensberatung PUTZ & PARTNER, in deren Rahmen 1.000 Verbraucher im Januar 2013 zu ihrem Wechselverhalten befragt wurden.

Größter Hinderungsgrund für einen Wechsel ist der Umfrage zufolge die Furcht vor unseriösen Anbietern. Jeder zweite Befragte äußerte derartige Bedenken. Jedem fünften Verbraucher ist zudem der Aufwand zu groß, den aktuellen Vertrag zu lösen und zu einem neuen Stromanbieter zu wechseln. Allerdings: Der Preis gewinnt als entscheidendes Wechselmotiv zunehmend an Bedeutung. 83 Prozent der Befragten sehen einen zu hohen Strompreis zumindest als mögliches Argument, einen Anbieterwechsel vorzunehmen. Der Wunsch nach Ökostrom bleibt hingegen das Entscheidungskriterium einer Minderheit - nur jeder Fünfte nennt regenerative Energien als Wechselmotiv.

"Die emotionale Debatte um den Energiemix weicht bei der Entscheidung der Verbraucher über Ihren Versorger einer nüchternen Betrachtung: Der Preis und die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters stehen klar im Vordergrund", kommentiert Volker Rothenpieler, Sprecher des Vorstandes der PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG, die Umfrageergebnisse.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten