Mein Konto | Donnerstag, 22. August 2019
1.151 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

RWE und Daimler entwickeln Ladenetz für E-Mobilität in Kalifornien

22.09.2015
RWE und Daimler entwickeln Ladenetz für E-Mobilität in Kalifornien

Der US-Bundesstaat Kalifornien hat sich ehrgeizige Umweltziele gesetzt: Bis zum Jahr 2020 sollen dort eine Million Elektroautos auf die Straße gebracht werden - bislang sind es gut 130.000. Um die E-Mobile mit umweltfreundlichem Ökostrom versorgen zu können, ist eine moderne Ladeinfrastruktur erforderlich. Dazu führen die deutschen Konzerne RWE und Daimler gemeinsam mit der University of California in San Diego ein auf drei Jahre angelegtes Pilotprojekt durch. Ziel ist, den auf dem Universitätscampus produzierten Strom aus Wind- und Sonnenenergie für das Laden von Elektrofahrzeugen zu nutzen.

Auf dem Campus der University of California in San Diego leben und arbeiten rund 45.000 Menschen. 90 Prozent der benötigten Energie werden vor Ort selbst produziert. Für das Pilotprojekt errichteten RWE und Daimler 26 Ladepunkte für E-Autos sowie drei weitere hochmoderne Gleichstrom-Ladesäulen mit Schnellladetechnik. Diese versorgen ein Fahrzeug binnen 20 Minuten mit Strom für eine Reichweite von 100 bis 130 Kilometern.

Um die Ladepunkte intelligent in das Netz zu integrieren, testet RWE eine neue Form der Datenkommunikation. "Die Ladesäulen erkennen, wann Strom aus regenerativen Energien zur Verfügung steht, und nutzen ihn zum Laden", erklärt Dr. Norbert Verweyen, Mitglied der Geschäftsführung der RWE Effizienz GmbH. "Wird der Strom anderweitig benötigt, unterbrechen sie den Ladevorgang." Auf diese Weise sei ein smartes lokales Netz entstanden. Hinzu komme ein sehr hoher Komfort beim Ladevorgang: Nutzer können ihr Elektrofahrzeug einfach per Plug & Charge an einem Ladepunkt anschließen, welcher mittels gespeicherter Kundennummer das Fahrzeug erkennt und eine genaue Abrechnung ermöglicht.

"Wir sehen Kalifornien auf einem vergleichbaren Weg in Richtung Nachhaltigkeit wie hier bei uns in Deutschland. Projekte wie dieses hier sind wegweisend," sagt Verweyen.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

19.08.2019
Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mitteilt, ist die Zahl der öffentlichen Ladepunkte f...
08.08.2019
Bewohner von Mehrfamilienhäusern haben in den seltensten Fällen die Möglichkeit, ihr Elektroauto zu Hause...
05.08.2019
Die Landesregierung Bayerns hat ihre Photovoltaik-Förderung zum 1. August 2019 erweitert. Ab sofort werden mit PV-A...
04.07.2019
In fünf weiteren Städten - die meisten davon in Nordrhein-Westfalen - wird der Einsatz von Elektrobussen gef&o...
19.06.2019
An der sächsischen Autobahn-Raststätte "Dresdner Tor" sind die ersten Schnellladestationen der neuesten Genera...
20.05.2019
Mit mehr als 28.000 Ladepunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region) bietet der süddeutsch...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom