Mein Konto | Dienstag, 19. März 2019
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Absurde Energiewende: Braunkohle von EEG-Umlage befreit

03.01.2014
Absurde Energiewende: Braunkohle von EEG-Umlage befreit

Energieintensive Unternehmen sind in Deutschland von der EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien befreit, um ihre Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich aufrechtzuerhalten. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat nun einen besonders kuriosen Fall einer solchen Umlage-Befreiung recherchiert. Demnach wird ausgerechnet die Bergbautochter des Vattenfall-Konzerns, dessen Braunkohlekraftwerke jährlich etwa 63 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen und damit allein für ein Fünftel der strombedingten Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich sind, massiv entlastet.

"Dieses Beispiel schreit nicht nur zum Himmel, weil sich ausgerechnet einer der schlimmsten Klimakiller aus der Verantwortung für die Energiewende stiehlt. Es sind exakt solche Fälle des Missbrauchs der Entlastungsregelungen bei der EEG-Umlage, die jüngst die EU-Kommission auf den Plan gerufen haben und inzwischen die Energiewende in Deutschland insgesamt bedrohen", kritisiert DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. "Die Bundesregierung muss auch Richtung EU-Kommission klipp und klar erklären, dass sie diesen Unsinn so schnell wie möglich beenden wird."

Durch eine parlamentarische Anfrage der Bundestagsfraktion der Grünen, über die Spiegel-Online jüngst berichtete, wurde offenbar, dass der Braunkohletagebau im Jahr 2012 im Umfang von 43,5 Millionen Euro von der EEG-Umlage befreit wurde. Im abgelaufenen Jahr 2013 soll diese Entlastung nochmals deutlich auf 67,7 Millionen Euro ansteigen. Die Zahlen wurden von der alten Bundesregierung bis vor kurzem mit dem Argument des Betriebsgeheimnisses unter Verschluss gehalten.

Die DUH stellt klar, dass der deutsche Braunkohletagebau keineswegs im internationalen Wettbewerb stehe und darüber hinaus seit Jahren von extrem niedrigen CO2-Preisen im europäischen Emissionshandel profitiere. Deshalb sei eine Befreiung von der EEG-Umlage zur Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit in diesem Fall absurd.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

28.01.2019
Nach einem mehr als 20-stündigen Verhandlungsmarathon hat die Kohlekommission ihren Plan für eine Beendigung d...
21.01.2019
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will nach übereinstimmenden Medienberichten den geplanten Kohleausstieg um...
11.01.2019
Die Braunkohleförderung in Deutschland sank im vergangenen Jahr 2018 um rund drei Prozent auf 166 Millionen Tonnen....
08.01.2019
Im abgelaufenen Jahr 2018 wurde in Deutschland erstmals ebenso viel Strom aus erneuerbaren Energien wie aus Kohle gewonn...
28.11.2018
Die ökologisch orientierte Energiegenossenschaft Greenpeace Energy hat Interesse am rheinischen Braunkohlegesch&aum...
27.09.2018
Eine neue Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Bundes für Umwelt und...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromanbieter mit Prämie gesucht?
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Günstiger Stromanbieter gesucht?
Alles über Strom