Donnerstag, 22. Februar 2024

Aktuelle Strompreise / Energiekosten reduzieren 

Solar-Ausbauziel 2023 bereits übertroffen

Solar-Ausbauziel 2023 bereits übertroffen

27.10.2023 | Energienachrichten

Die Ausbauziele der Bundesregierung für Photovoltaikanlagen im Jahr 2023 sind bereits im September übertroffen worden. Die bis dato neu installierten 10,3 Gigawatt Leistung gehen deutlich über die bis Jahresende anvisierten neun Gigawatt hinaus. Das zeigt eine aktuelle Analyse von Daten der Bundesnetzagentur durch die Solarplattform Zolar.

Haushalte treiben Solarausbau voran

Haupttreiber des PV-Booms sind die Privathaushalte in Deutschland - sie allein haben durch Dach- und Fassadenanlagen sowie Balkonkraftwerke bis einschließlich September 5,58 Gigawatt solare Leistung neu ans Netz gebracht.

Kleinere Städte überragen Metropolen

Die Analyse zeigt: Der derzeit intensivste Solarzubau findet ausschließlich in Städten mit weniger als 500.000 Einwohnern statt. Das Ranking führen drei Städte aus Nordrhein-Westfalen an: Münster, Bielefeld und Mönchengladbach, wo in diesem Jahr laut Statistik 513, 469 bzw. 439 private Solaranlagen pro 100.000 Einwohner ans Netz gegangen sind.

Städte mit mehr als einer Million Einwohnern wie Köln, München, Hamburg und Berlin hinken mit durchschnittlich nur halb so hohen Zubau-Quoten deutlich hinterher. In Hamburg und Berlin wurden im bisherigen Jahresverlauf pro 100.000 Einwohner beispielsweise nur 138 bzw. 135 neue Solaranlagen installiert.

"Hier müssen auf Grund der räumlichen und regionalen Beschaffenheit Lösungen wie Balkonkraftwerke und Mieterstrom den Ausbau und damit die Umstellung auf erneuerbare Energien treiben", kommentiert Zolar-Geschäftsführerin Dr. Sarah Müller.

-> Solaranlage/Photovoltaikanlage: Informationen, Tipps und Kaufberatung

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten