Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Durchschnittlicher Gaspreis bei 6,39 Cent pro Kilowattstunde

Durchschnittlicher Gaspreis bei 6,39 Cent pro Kilowattstunde

25.07.2012 | Energienachrichten

Laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes betrug der durchschnittliche Gaspreis für private Haushalte im zweiten Halbjahr 2011 im Schnitt 6,39 Cent pro Kilowattstunde. Dabei wird gegenüber der ersten Jahreshälfte eine steigende Tendenz deutlich – damals zahlten deutsche Gaskunden 5,88 Cent pro Kilowattstunde.

Im Jahr 2008 erreichten die Gaspreise in Deutschland ihr bisheriges Rekordhoch mit einem Durchschnittswert von 7,62 Cent pro Kilowattstunde. Zwischen 2008 und 2010 war eine sinkende Tendenz zu verzeichnen, seither steigen die Gaspreise wieder und nähern sich zunehmend dem damaligen Rekordhoch an.

Ein Grund für die aktuell steigenden Gaskosten liegt in der Entwicklung der Weltmarktpreise für Rohöl. Die sogenannte Ölpreisbindung spielt auch beim Gas noch immer eine zentrale Rolle. Die Energieversorger haben mit ihren Importeuren zumeist langfristige Lieferverträge, in denen sich der Ölkurs mit einer sechs- bis neunmonatigen Verzögerung auf den Gaspreis auswirkt. Darüber hinaus setzt sich der Gaspreis für Endverbraucher aus weiteren Faktoren wie Transportkosten, Erdgassteuer, Mehrwertsteuer und Konzessionsabgabe zusammen. Zudem ist unmittelbar vor Beginn jeder Heizsaison mit grundsätzlichen Preissteigerungen seitens der Versorger zu rechnen.

© 2012 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft


Ähnliche Energienachrichten