Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » ADAC testet Elektroauto Opel Ampera - StromAuskunft Energienachrichten

ADAC testet Elektroauto Opel Ampera

28.12.2011 | Energienachrichten

Als erste Verbraucherschutzinstitution hat der ADAC das serienmäßige Elektrofahrzeug Opel Ampera getestet. In der Endabrechnung erzielte der Ampera die Gesamtnote 2,1. Top-Bewertungen gab es bei den Kriterien Umwelt (1,3) und Motor (1,6), allerdings liegt der Preis von mehr als 48.000 Euro vergleichsweise hoch.

Der Opel Ampera ist ein Elektroauto mit sogenanntem Reichweitenverlängerer. Den Antriebsstrom für das Fahrzeug liefert dabei entweder die Batterie oder der Verbrennungsmotor. Der Ampera benötigt keine spezielle Ladestation, sondern kann an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose angedockt werden. Eine volle Batterieladung reicht für 40 bis 80 Kilometer. Mit dem Einsatz des Benzinmotors kommt der Ampera auf zusätzliche 500 Kilometer.

Laut ADAC-Messung verbraucht der Ampera beim rein elektrischen Betrieb durchschnittlich 17,4 kWh pro 100 km und kommt auf einen Kohlendioxidanteil von 98 g/km. Damit weist das Fahrzeug zwar schlechtere Werte als komplette Elektroautos auf, allerdings, so der ADAC, sei der Ampera auch vergleichsweise groß und schwer.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten