Donnerstag, 21. November 2019

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Nordrhein-Westfalen will keine Atomkraft

Nordrhein-Westfalen will keine Atomkraft

05.05.2010 | Energienachrichten

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen wollen 65 Prozent der Bürger aus der Atomkraft aussteigen, so eine repräsentative Meinungsumfrage von TNS-Emnid im Auftrag der Organisation Greenpeace. Auch bundesweit wächst die Ablehnung gegen die Risikotechnologie: 67 Prozent der Befragten sprechen sich inzwischen für den gesetzlich verankerten Atomausstieg aus oder möchten ihn sogar noch beschleunigen.

TNS-Emnid hatte in der vergangenen Woche im Auftrag von Greenpeace 1001 Menschen im ganzen Bundesgebiet, sowie 519 Menschen in Nordrhein-Westfalen befragt. Auch bei den Anhängern von CDU/CSU und der FDP wächst die Ablehnung der Atomkraft.

Der Sachverständigenrat der Bundesregierung für Umweltfragen weist in seinem heute veröffentlichten Gutachten zur Stromversorgung nach, dass eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke den Ausbau der Nutzung von Wind- und Sonnenenergie blockiert. Die Bundesregierung will in den nächsten Monaten ein Energiekonzept erarbeiten und plant dabei, Atomkraftwerke bis zu 28 Jahre länger als bisher vorgesehen laufen zu lassen.

© 2010 StromAuskunft

Florian Streicher, Redaktion StromAuskunft