Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» dena auf Erfolgskurs - StromAuskunft Energienachrichten

dena auf Erfolgskurs

08.06.2009 | Energienachrichten

Mit steigenden Umsätzen und einem deutlichen Überschuss setzt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ihr wirtschaftliches Wachstum weiter fort. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent auf 19,7 Millionen Euro gesteigert werden, der Jahresüberschuss beläuft sich auf 1,2 Millionen Euro. Positiv verlief auch die Personalentwicklung: Insgesamt 133 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten inzwischen in Berlin für Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

"Uns ist es gelungen, den positiven Geschäftsverlauf nicht nur fortzusetzen, sondern nochmal deutlich zu steigern. Das zeigt, dass wir das allgemeine Interesse an Energieeffizienz und erneuerbaren Energien erfolgreich in eine Nachfrage nach konkreten Projekten umwandeln konnten", kommentiert dena-Geschäftsführer Stephan Kohler die Unternehmensentwicklung. 2008 hat die dena ihre umfangreichen Aktivitäten in den Bereichen "Energieeffiziente Gebäude" und "Energieeffiziente Stromnutzung" ausgebaut und den Sektor "Regenerative Energien" mit neuen Angeboten zum Thema Biogas erweitert. Mit der Kraftwerksstudie hat die dena zudem einen wichtigen Beitrag zur Diskussion um den Ausbau von Kraftwerkskapazitäten geleistet.

Um der Weiterentwicklung der Energiesysteme in Deutschland und der Steigerung der Energieeffizienz im internationalen Kontext Rechnung zu tragen, wurden unlängst zwei neue Themengebiete bei der dena geschaffen. Der Bereich "Energiesysteme und Energiedienstleistungen" wird sich vor allem mit Fragen der Systemoptimierung zwischen Nachfrage- und Erzeugerseite sowie der Integration der erneuerbaren Energien befassen. Im Bereich "Internationale Kooperation" werden in erster Linie die Energieeffizienzmärkte in China, Indien, Russland und Zentralasien fokussiert. Eines der wichtigsten Projekte ist zudem die bevorstehende Gründung der Russisch-Deutschen Energie-Agentur (RuDEA), mit der eine nachhaltige Kooperation zwischen deutschen und russischen Unternehmen in den Bereichen Energieeffizienz und regenerative Energien organisiert wird. Der transatlantische Energiedialog, den die dena mit den 1. Deutsch-Amerikanischen Energietagen initiiert hat, wird im November in New York weitergeführt.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten