Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutsch-Amerikanische Energietage - StromAuskunft Energienachrichten

Deutsch-Amerikanische Energietage

30.03.2009 | Energienachrichten

Deutschland und die USA sind ideale Partner auf dem Weg in eine sichere und nachhaltige Energiezukunft. Darauf verweist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier als Schirmherr der 1. Deutsch-Amerikanischen Energietage in Berlin. Auf der heute eröffneten viertägigen Konferenz informieren sich rund 500 Experten aus Wirtschaft und Politik über die aktuellen Trends auf dem US-Energiemarkt. Das Thema Erneuerbare Energien bildet dabei den Schwerpunkt. Zu den Rednern gehören unter anderem Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg, Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, der Staatssekretär des Auswärtigen Amtes Peter Ammon und der Gesandte der US-Botschaft in Deutschland John M. Koenig. Veranstalter sind die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die Deutsch-Amerikanischen Handelskammern (AHK USA).

"Nur wenn wir transatlantisch mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien vorangehen, können wir auch andere Staaten für ein nachhaltiges Wachstumsmodell gewinnen; deswegen brauchen wir eine Transatlantische Klimabrücke", betont Steinmeier. "Knappe fossile Ressourcen und Klimawandel sind globale Herausforderungen für unsere Sicherheit und unsere Lebensqualität. Sie lassen sich nur in internationaler Zusammenarbeit meistern. Deutschland und die USA verfügen über die notwendigen Fähigkeiten, um hier wegweisende Impulse zu geben."

Saubere und effiziente Energietechnologien erleben in den USA unter Präsident Barack Obama einen starken Aufschwung. So soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der Gesamtversorgung innerhalb der nächsten drei Jahre verdoppelt werden. Angeführt von den neuen Bundesländern, ist Deutschland heute international führend auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien. Das gilt insbesondere für die Bereiche Photovoltaik, Wind- und Bioenergie. Der hohe Energieverbrauch in den USA bietet deutschen Unternehmen dabei große Chancen für langfristige Exportbeziehungen.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten