Dienstag, 26. Oktober 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » Kein nachhaltiger Corona-Effekt auf Klimaschutz

Kein nachhaltiger Corona-Effekt auf Klimaschutz

06.09.2021 | Energienachrichten

Weniger Energieverbrauch, sinkende Emissionen, erreichte Klimaziele - das vergangene Jahr 2020 war von sprunghaften Fortschritten bei der Energiewende geprägt. Diese seien jedoch zum Großteil Corona-bedingt und damit nur temporär, sagen aktuelle Analysen.

Klimaschutz-Trend nur temporär

Die Lockdown-Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie haben wesentlich dazu beigetragen, dass einige Kernziele der Energiewende 2020 erreicht oder sogar übertroffen wurden. Der aktuelle, halbjährlich erscheinende Energiewende-Index der Unternehmensberatung McKinsey & Company belegt diesen "Corona-Effekt", charakterisiert ihn aber zugleich als "nur temporär".

McKinsey Senior Partner Thomas Vahlenkamp: "Alles in allem haben die Corona-Effekte keine nachhaltige Trendwende eingeleitet, im Gegenteil. Vieles deutet darauf hin, dass die für die Energiewende positiven Rekordergebnisse aus dem Jahr 2020 mit der Wiederbelebung der Wirtschaft nach dem Ende der Schutzmaßnahmen wieder passé sein werden."

Schleppende Verkehrswende und hohe Strompreise

Zwar boomt angesichts hoher Förderungen derzeit der Absatz von E-Autos, nichtsdestotrotz bleibt der Anteil erneuerbarer Energien im Verkehrssektor mit gut sieben Prozent gering. McKinsey sagt: Um die Klimaziele 2030 zu erreichen, müssten heute bereits 1,3 Millionen rein batterieelektrische Fahrzeuge auf deutschen Straßen fahren - aktuell seien es jedoch nur etwa halb so viele.

Ein weiteres Problem: Der Haushaltsstrompreis in Deutschland liegt derzeit um 48 Prozent über dem europäischen Durchschnitt. Für das Gelingen der Energiewende legt die McKinsey-Studie eine maximale Abweichung von 25 Prozent zugrunde. Dieses Preisniveau zu erreichen, sei mittelfristig unrealistisch. Günstigere Strompreise sind für Deutschland insofern wichtig, da immer mehr Bereiche - insbesondere die Sektoren Verkehr und Wärme - durch die Abkehr von fossilen Brennstoffen elektrifiziert werden müssen.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Klimasünder

Ähnliche Energienachrichten