Sonntag, 11. April 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » Strommix in Deutschland 2021: Ökostromanteil sinkt

Strommix in Deutschland 2021: Ökostromanteil sinkt

29.03.2021 | Energienachrichten

Im ersten Quartal 2021 ist der Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix Deutschlands im Vergleich zum Vorjahr gesunken: Die Ökostromquote liegt aktuell bei 40 Prozent. Das zeigen Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Windstiller Jahresbeginn lässt Ökostromquote schrumpfen

Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2020 deckten die erneuerbaren Energien laut BDEW-Daten 46 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Im extrem windreichen Jahresbeginn 2020 lag der Ökostromanteil sogar bei rund 52 Prozent. Das erste Quartal 2021 zeigte sich in weiten Teilen Deutschlands dagegen ungewöhnlich windstill. Auch die weiterhin wachsende Zahl an Windkraft- und Photovoltaikanlagen konnte diese Flaute nicht auffangen.

Stromspeicher müssen erneuerbare Energien stabilisieren

"Die Stromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie unterliegt wetterbedingten Schwankungen. Das ist normal", erklärt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung. "Die Zahlen führen uns aber vor Augen, wie wichtig die Entwicklung leistungsstarker Speichertechnologien ist, um Phasen mit ungünstigen Wetterverhältnissen ausgleichen zu können."

Auch beim Ausbau der Erneuerbaren brauche es mehr Tempo, so Andreae. Experten gehen davon aus, dass der Stromverbrauch aufgrund einer wachsenden Nachfrage im Bereich der Elektromobilität und der Elektrifizierung von Industrieprozessen sowie durch die Verbreitung von Wärmepumpen in Zukunft deutlich steigen wird.

Stromerzeugung im ersten Quartal 2021

  • Im ersten Quartal 2021 lag die Bruttostromerzeugung bei 152 Milliarden Kilowattstunden - ein Rückgang von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
  • 58 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden aus regenerativen Quellen erzeugt (Q1 2020: 77 Milliarden Kilowattstunden).
  • 94 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden aus konventionellen Quellen erzeugt (Q1 2020: 81 Milliarden Kilowattstunden).
  • 34 Milliarden Kilowattstunden stammten aus Windkraft, 11 Milliarden Kilowattstunden aus Biomasse, 7 Milliarden Kilowattstunden aus Photovoltaik und 4 Milliarden Kilowattstunden aus Wasserkraft.

 

-> weitere Informationen zum Strommix in Deutschland

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten