Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Solarstrom-Geschäftsmodelle immer öfter förderunabhängig

Solarstrom-Geschäftsmodelle immer öfter förderunabhängig

10.04.2017 | Energienachrichten

Wie der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) aktuell mitteilt, haben sich in der jüngeren Vergangenheit europaweit neue und erfolgreiche Solarstrom-Geschäftsmodelle entwickelt. Darunter die Anlagenpacht, der vorrangige Eigenverbrauch von Sonnenenergie sowie die Solarstromdirektlieferung, die vielerorts inzwischen unabhängig von staatlicher Förderung funktionieren und noch dazu attraktive Renditen versprechen. Allerdings, so schränkt der BSW-Solar ein, würden nach wie vor gesetzliche Rahmenbedingungen benötigt, die derartige Formen der Erzeugung, des Verbrauchs und Handels ermöglichen.

"Investoren sind immer wieder überrascht, in wie vielen Fällen sich Stromlieferung, Eigenverbrauch und Anlagenpacht bereits wirtschaftlich darstellen lassen", erklärt BSW-Geschäftsführer Jörg Mayer. Der Verband hat aktuell Ratgeber und Leitfäden für die wichtigsten europäischen Solarmärkte Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Österreich und Türkei koordiniert und veröffentlicht. Mayer: "Die für die jeweiligen Märkte maßgeschneiderten Publikationen zeigen anhand konkreter Beispiele, worauf man bei der Finanzierung und Umsetzung neuer Solarstrom-Geschäftsmodelle achten sollte und wie man mögliche Risiken minimieren kann."

© 2017 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Solarthermie

Ähnliche Energienachrichten