Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Solarstrom zu hoch subventioniert

Solarstrom zu hoch subventioniert

14.09.2009 | Energienachrichten

Laut Bundesverband der Energieabnehmer (VEA) sprengen die Subventionen für Erneuerbare Energien alle Prognosen. Allein durch Solarstrom werden es zwischen 7 und 11 Milliarden Euro sein. Dieses Ergebnis errechneten unlängst das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) und die Financial Times Deutschland. Laut RWI werden bis 2013 sogar rund 77 Milliarden Euro an Fördergeldern für die Photovoltaik zusammenkommen.

Manfred Panitz, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des VEA, fordert deshalb die künftige Regierung nach der anstehenden Bundestagswahl zum sofortigen Handeln auf: "Die neue Bundesregierung muss die Subventionen für Erneuerbare Energien unverzüglich senken. Sie verteuern den Strompreis, sparen aber kein Kohlendioxid. Deutschland braucht eine umweltverträgliche und bezahlbare Energieversorgung."

Die Monopolkommission empfiehlt in einem Sondergutachten den Einsatz marktnaher Verfahren: "Dem Zertifikatehandel ist dabei der Vorzug gegenüber der selektiven Förderung von Einzelmaßnahmen zu geben." Dieses selektive Fördern von Einzelmaßnahmen sei kostspielig. Würden zum Beispiel die Garantiepreise für eingespeisten Solarstrom im Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht gesenkt, würden den Verbrauchern zusätzliche Kosten in Höhe von 19 Milliarden Euro entstehen.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten