Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Energieausweis noch nicht etabliert - StromAuskunft Energienachrichten

Energieausweis noch nicht etabliert

14.07.2009 | Energienachrichten

Der Energieausweis ist seit einem Jahr verpflichtend für Wohngebäude, die vor 1965 errichtet wurden, und seit dem 1. Juli 2009 ebenfalls für Nichtwohngebäude. Doch nach wie vor sind die wenigsten Deutschen mit dem Energieausweis vertraut - das ergibt eine bevölkerungsrepräsentative Vergleichsstudie, die im Juni 2009 im Auftrag von ImmobilienScout24 durchgeführt wurde.

Der Umfrage zufolge ist die Anzahl der vorhandenen Energieausweise im letzten Jahr zwar gestiegen, bewegt sich aber nach wie vor auf einem niedrigen Niveau. Nur 30 Prozent der Befragten geben an, dass ihre Immobilie über einen solchen Ausweis verfügt. Fast die Hälfte der Deutschen (44 Prozent) wohnt nach eigenen Angaben in einer Immobilie ohne Energieausweis. Viele Mieter (43 Prozent) wissen gar nicht, ob ihr Gebäude über ein entsprechendes Dokument verfügt.

Dabei wird dem Energieaspekt von Immobilien eine unverändert hohe Relevanz beigemessen: 88 Prozent der Befragten geben in der Studie an, dass der energetische Zustand wichtig für sie sei und etwa 60 Prozent sagen, dass die Angaben aus dem Energieausweis einen großen Einfluss auf die Auswahl ihrer nächsten Immobilie haben werden. Doch trotz des hohen Stellenwertes ist der Wissensstand über den Energieausweis in Deutschland noch lückenhaft. Lediglich 46 Prozent der Bevölkerung fühlen sich zumindest teilweise mit Aufbau und Funktion des Energieausweises vertraut.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten