Mein Konto | Sonntag, 26. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Iberdrola-Chef: Energiewende wird in ganz Europa gelingen

21.09.2018
Iberdrola-Chef: Energiewende wird in ganz Europa gelingen

Ignacio Galán, CEO des spanischen Energieriesen Iberdrola, hat im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital die baldige Umsetzung der Energiewende in ganz Europa prognostiziert. Dies betreffe insbesondere die Abkehr von fossilen Energien.

Der Umstieg auf erneuerbare Energien werde "viel schneller gehen, als wir uns das heute vorstellen", so Galán gegenüber Capital. "Wenn wir in Europa im Jahr 2030 noch immer Mengen Strom in Kohlekraftwerken erzeugen, haben wir etwas falsch gemacht."

Für ein Gelingen der Energiewende in Europa sprechen laut Ignacio Galán nicht nur politische, sondern auch wirtschaftliche Gründe: "Das Zeitalter der Subventionen für erneuerbare Energien geht zu Ende. Wenn wir heute ein neues Kohlekraftwerk bauen würden, wäre das viel teurer, als stattdessen einen Windpark oder ein Solarfeld mit der gleichen Stromproduktion zu bauen."

Entgegen vieler kritischer Stimmen aus der Bundesrepublik sieht Galán die deutsche Energiewende auf einem guten Weg: "Deutschland hat drei große Vorzüge: Sicherheit, Stabilität und Berechenbarkeit. Bei ihnen macht der Staat ein Konzept für die Energiewende. Ist all das einmal verankert, gibt es einen klaren regulatorischen Rahmen. Und auf diese Vorgaben können sich langfristig orientierte Investoren wie wir dann genau einstellen." Deutschland habe beste Aussichten, zum großen Profiteur des weltweiten Umbruchs zu werden, glaubt Galán: "Die Umsetzung der Energiewende wird der deutschen Industrie gute Geschäfte bescheren. Transformatoren, Turbinen, Elektronik: Überall ist Deutschland vorne. Das hat viele Arbeitsplätze geschaffen."

Mit einem Börsenwert von mehr als 40 Milliarden Euro ist Iberdrola der derzeit drittgrößte Stromkonzern Europas und zugleich der größte Erzeuger von Windstrom. Ende Oktober wird das baskische Unternehmen seinen ersten Offshore-Windpark vor der Küste Rügens in Betrieb nehmen.


© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Ähnliche Nachrichten

15.05.2019
Im bisherigen Jahresverlauf 2019 wurde nach Angaben des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) fast d...
27.03.2019
Laut Energy Transition Index (ETI) 2019 des Weltwirtschaftsforums liegt Deutschland mit einem aktuellen ETI-Wert von 64,...
24.08.2018
Mehr als 90 Prozent der Haushalte in Deutschland stehen nach wie vor hinter den Zielen der Energiewende. So lautet das z...
16.07.2018
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat sich in der vergangenen Woche mit Experten des Kompetenzzentrums Naturschutz u...
06.07.2018
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) hat das Jahrbuch "K18 - Konflikte in der Energiewende" verö...
29.06.2018
Im aktuellen Monitoringbericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie äußern sich unabhä...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom