Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Fraunhofer ISE: Ökostrom-Anteil in Deutschland bei 40 Prozent

Fraunhofer ISE: Ökostrom-Anteil in Deutschland bei 40 Prozent

14.01.2019 | Energienachrichten

Erneuerbare Energien haben im vergangenen Jahr 2018 rund 40 Prozent zum bundesweiten Strommix beigetragen. Dies geht aus einer aktuellen Veröffentlichung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE) hervor. Die Quote bedeutet ein Plus von mehr als vier Prozent im Vergleich zu 2017.

Weil das Fraunhofer ISE die Eigenstromerzeugung der Industrie in seiner Berechnung nicht berücksichtigt, kommen andere Institutionen auf leicht niedrigere Ökostrom-Werte 2018. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) beziffert den Anteil der Erneuerbaren am Strommix beispielsweise auf rund 38 Prozent - ebenfalls ein neuer Rekordwert.

Allein die Windenergie stellte 2018 mehr als 20 Prozent der öffentlichen Nettostromerzeugung in Deutschland sicher und war damit der klar quotenstärkste unter den regenerativen Energieträgern. Dazu Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie (BWE): "Erstmals haben Wind- und Solarenergie mehr Strom produziert als Braunkohle und Steinkohle zusammen. Die 40-Prozent-Marke ist ein weiterer Meilenstein für die Erneuerbaren. Dieser Rekord beweist eindrucksvoll, dass Versorgungssicherheit und Systemintegration erneuerbarer Energien durch intelligentes Netzmanagement und durch die komplementären Ergänzungseffekte der erneuerbaren Energieformen gesichert sind." An Spitzentagen mit starkem Windaufkommen, berichtet der BWE, sei der Anteil der Erneuerbaren sogar auf bis zu 75 Prozent geklettert.

Infos und Fakten zum Strommix in Deutschland.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Ökostrom, Grüner Strom

Ähnliche Energienachrichten