Mein Konto | Samstag, 17. August 2019
1.151 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Leuchtturmprojekt für die Energiewende in Bürgerhand geht ans Netz

20.09.2015

Kirchardt, 20.09.2015. Mit einem großen Fest feiern die EnerGeno Heilbronn-Franken eG, die BEG Adersbach-Sinsheim-Kraichgau eG, die Bürgerenergie Neckar-Odenwald eG und die Bürgerenergie Zabergäu eG im Rahmen der Energiewendetage Baden-Württemberg die Einweihung ihrer Freiflächen-Photovoltaikanlage zwischen Sinsheim und Heilbronn.

Die Anlage gilt als Leuchtturmprojekt für die Energiewende in Bürgerhand. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen gelang es den vier beteiligten Energiegenossenschaften, das Vorhaben mit großer Unterstützung aus der Bevölkerung zu stemmen. Insgesamt beteiligen sich 1.125 Bürger mit rund drei Millionen Euro an dem Projekt.

Die Anlage mit einer Leistung von 2,9 Megawatt befindet sich auf einer alten Erddeponie und neben einem angrenzenden Lärmschutzwall. Auf einer Länge von rund zwei Kilometern wurden über 11.000 Module verbaut. Die Solaranlage kann mit einem Jahresertrag von ca. drei Gigawattstunden über 950 Haushalte mit erneuerbarem Strom versorgen und spart dadurch 1.800 Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr ein. Die Anlage soll mindestens bis 2042 Ökostrom produzieren und somit über Jahrzehnte einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die EnerGeno, die BEG Adersbach-Sinsheim-Kraichgau und die Bürgerenergie Neckar-Odenwald sind Teil der Bürgerwerke, einem Verbund von derzeit 38 Energiegenossenschaften. Der Strom aus der Kirchardter Anlage wird über die Bürgerwerke zukünftig auch direkt an Kunden vor Ort geliefert. „Wir sind stolz, dass wir gemeinsam die größte Bürgersolaranlage der Region realisieren konnten und Strom für die Bürger vor Ort erlebbar machen“, so Daniel Knoll, Projektleiter der EnerGeno. Bürgerwerke-Vorstand Felix Schäfer würdigt das Engagement der Bürger: „Die Energiegenossenschaften der Bürgerwerke zeigen eindrucksvoll, dass sie trotz schwieriger Rahmenbedingungen weiter die Erneuerbaren vor Ort ausbauen. So geben sie den Bürgern die Möglichkeit, ihre Stromversorgung selbst in die Hand zu nehmen und an der lokalen Wertschöpfung zu partizipieren.“

Initiiert wurde die Anlage von der EnerGeno, die sowohl die Baugenehmigung als auch die Projektumsetzung organisierte. Für die letztliche Realisierung und Finanzierung der Anlage wurden weitere Partner benötigt, die im energiegenossenschaftlichen Umfeld gefunden wurden. Die BEG Adersbach-Sinsheim-Kraichgau, die Bürgerenergie Neckar-Odenwald aus Mosbach sowie die Bürgerenergie Zabergäu aus Brackenheim beteiligten sich mit jeweils 15 %, die EnerGeno hält die verbleibenden 55 %.

Ähnliche Nachrichten

13.12.2018
Für 65 Prozent-Ziel muss Erneuerbaren-Zubau dringend Tempo aufnehmen: Potenzial bei Wind offshore heben, Planungs- ...
22.10.2018
Frist für die Anmeldung läuft am 12.12.2018 ab – Marktwächter Energie für Niedersachsen erkl&a...
27.09.2018
Gegen den Stromanbieter Systemstrom GmbH aus Tüßling wurde zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nach...
07.08.2018
Das Stromvergleichsportal Verivox hat E WIE EINFACH mit einer Weiterempfehlungsrate von 100 Prozent als den besten deuts...
18.07.2018
YouGov-Studie im Auftrag von E WIE EINFACH zeigt: • Über 50 Prozent treffen Wechsel-Entscheidung al...
13.07.2018
Nach Teldafax, Flexstrom und Care-Energy hat jetzt auch die e:veen Energie eG Insolvenz angemeldet. Nach Auskunft des Un...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom