Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Verwirrung um Ökostrom

Verwirrung um Ökostrom

09.03.2010 | Energienachrichten

Verwirrung bei den deutschen Stromkunden: Laut einer repräsentativen Studie des Immobilienportals Immowelt.de denken 15 Prozent der Deutschen, dass sie grünen Strom beziehen. Tatsächlich haben aber nur etwa fünf Prozent der deutschen Haushalte einen Ökostrom-Vertrag.

Die Gründe für den großen Unterschied zwischen tatsächlichen Ökostrom-Kunden und solchen, die sich dafür halten, liegen vor allem im fast undurchschaubaren Anbieterdschungel. Da die Bezeichnung Ökostrom nicht gesetzlich geschützt ist, werben einige Versorger mit teils irreführenden Bezeichnungen. Für Verwirrung sorgen zusätzlich Meldungen von Stadtwerken, dass gesamte Ortsnetze angeblich auf Ökostrom umgestellt würden. Hier versteckt sich hinter den Versprechungen häufig nur ein Verschiebegeschäft mit sogenannten Zertifikaten. Dadurch ist es möglich, konventionell erzeugten Strom zu Ökostrom umzuetikettieren, indem Zertifikate von ausländischen Wasserkraftwerken gekauft werden - völlig legal, aber ohne Auswirkungen auf den deutschen Strom-Mix.

Informieren Sie sich zu Anbietern und Tarifen im Ökostrom-Special von StromAuskunft.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten