Mein Konto | Samstag, 21. Oktober 2017
1.147 Stromanbieter und 12.278 Stromtarife - im Vergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Elektrische Speicher

Elektrische Stromspeicher

Die Anteile von Stromspeichern für unsere Energieversorgung werden vor allem durch die stetige Zunahme an erneuerbaren Energien in unserem Strommix stets bedeutsamer. Dabei ist trotz der langen Nutzung verschiedener Speichersystemen das Speichern von Energie bis heute nicht perfekt ausgreift und bedarf daher immer noch intensiver Forschung.

Unterschiedliche Typen elektrischer Speicher

Insgesamt gibt es drei verschiedene Einsatzarten von elektrischen Speichern: In Form von Kurz- und Langzeitspeicher wie auch als elektrochemische Speicher. Zu den Kurzzeitspeichern zählen Kondensatoren wie die sogenannten Super Caps, ebenso wie die supraleitenden magnetischen Energiespeicher – besser bekannt unter der Bezeichnung SMES. Diesen Kurzzeitspeichern stehen wiederum die elektrischen Langzeitspeicher gegenüber, welche besonders häufig in Form von Pumpspeicherkraftwerken genutzt werden. Andere bekannte Formen sind sogenannte Druckluftspeicher oder auch Schwungmassespeicher. Diese Systeme können meist problemlos über längere Zeit Energie auf Abruf bereitstellen.

Welche Speichertechnik wird in Zukunft an Relevanz gewinnen?

Marktreif sind mittlerweile viele Speichersysteme. Die Chance auf Durchsetzungsvermögen haben jedoch nur jene Systeme, welche aufgrund der guten Verfügbarkeit ihrer Materialien auch in Zukunft finanzierbar bleiben und dadurch gebaut werden können. Ebenso werden nur jene Speicher sich durchsetzen können, die ohne großen Aufwand oder technische Probleme eine hohe Energiedichte aufweisen und neben hohen Wirkungsgraden und großer Kapazitäten nur geringe Energieverluste aufweisen.

Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom