Mittwoch, 22. Januar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

»
»
» Regierungsberater empfehlen unverzüglichen Kohleausstieg

Regierungsberater empfehlen unverzüglichen Kohleausstieg

04.10.2017 | Energienachrichten

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen empfiehlt der nächsten Bundesregierung, den Kohleausstieg Deutschlands unmittelbar nach Amtsantritt einzuleiten und dazu alle vor 1990 gebauten Braunkohlekraftwerke schnellstmöglich vom Netz zu nehmen. Dies würde etwa die Hälfte der gegenwärtig noch aktiven Anlagen betreffen.

Als unabhängiges Gremium berät der Sachverständigenrat die Bundesregierung in umweltpolitischen Belangen. Zu Wochenbeginn veröffentlichten die beteiligten Wissenschaftler eine Stellungnahme mit dem Titel "Kohleausstieg jetzt einleiten".

"Deutschland muss die Stromerzeugung aus Kohle schnellstens reduzieren und mittelfristig beenden, sonst sind die Klimaziele in Deutschland nicht zu erreichen. Der strukturverträgliche Kohleausstieg sollte daher unverzüglich eingeleitet werden. Das letzte Kraftwerk muss in spätestens 20 Jahren vom Netz gehen", so die Wissenschaftler.

Die Kommission rät der kommenden Bundesregierung zudem, eine Obergrenze von zwei Milliarden Tonnen für den gesamten CO2-Ausstoß festzulegen, den deutsche Kohlekraftwerke noch emittieren dürfen. Diese Menge würden die heute noch aktiven Kohlemeiler der Bundesrepublik in ungefähr zehn Jahren freigesetzt haben.

© 2017 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Bundestag2

Ähnliche Energienachrichten