Samstag, 28. November 2020

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » RWE: Spezialschiff für Bau von Offshore-Windpark

RWE: Spezialschiff für Bau von Offshore-Windpark

21.05.2012 | Energienachrichten

RWE setzt nach dem Atomausstieg verstärkt auf den Ausbau der regenerativen Energien. Einen Schwerpunkt stellt dabei der Bau des deutschen Offshore-Windparks „Nordsee Ost“ dar. Dafür will der Energiekonzern ein eigenes Spezialschiff einsetzen. Die „Victoria Mathias“, die heute in Bremerhaven getauft werden soll, wird bei der Errichtung des Windparks vor Helgoland behilflich sein. RWE ist damit laut eigener Angaben der einzige Stormversorger, der auf ein eigenes Installationsschiff setzt. Der Name des Installationsschiffs Victoria Mathias geht auf eine der ersten RWE-Zechen im Ruhrgebiet zurück.

Durch den durch die Energiewende erzwungenen Ausstieg aus der Kernkraft steht der deutsche Energiekonzern unter großem Druck, neue Einnahmequellen auszumachen. Offshore-Windparks gelten dabei als wichtiger Baustein. So setzt der Konzern neben der Victoria Mathias für Nordsee Ost auch das Installationsschiff Friedrich-Ernestine ein, das von Liverpool aus den Offshore-Windpark „Gwynt y Mor“ in der irischen See bauen soll.

Ursprünglich sollte die Victoria Mathias bereits im November 2011 in Bremerhaven einlaufen, Prüfer des technischen Dienstleistungsunternehmens Germanischer Lloyd mit Sitz in Hamburg schätzten den Stahl der Halterungen für die Hydraulikzylinder, die das Schiff bei Montagearbeiten aus dem Meer heben, jedoch zu spröde ein, so dass neue Gussteile hergestellt werden mussten und es erst heute zur offiziellen Taufe kommt. Beginn des Baus von Nordsee Ost ist im Sommer.

Über den Autor:
Jan Schäfer schreibt seit 2009 Energienachrichten und Blogbeiträge für GetPrice.de und StromAuskunft.de. Du kannst Jan auf Google+ folgen.


Ähnliche Energienachrichten