Mein Konto | Montag, 17. Dezember 2018
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Stromvergleich mit dem Testsieger

  • Testsieger, Note „sehr gut“
  • TÜV Service Note „sehr gut“
  • über 10 Jahre am Markt
  • über 250.000 Kunden betreut
Testsieger
Sehr gut
TÜV geprüftes Vergleichsportal

Note 1,6 Kundenurteil
Testsieger Note "Sehr gut"
Tarife werden berechnet...

Strompreiserhöhung

strompreiserhoehung.jpg

Im Jahr 2019 müssen viele Verbraucher mehr Geld für Strom und Gas bezahlen. Schon über 200 Grundversorger haben Strompreiserhöhungen zum Jahreswechsel angekündigt. Bei Gas sind es sogar noch mehr. Dort werden erhöhen 224 Gasanbieter die Preise zum Jahreswechsel.

Strompreiserhöhung - rund 200 Versorger erhöhen die Preise um 4 - 5 Prozent

Bundesweit haben bereits mehr als 200 Versorger Strompreiserhöhungen angekündigt. Die Strompreise 2019 steigen für die betroffenen Kunden um durchschnittlich 4 bis 5 Prozent. Für einen musterhaften Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden bedeutet dies eine zusätzliche Kostenlast von mehr als 50 Euro.

Gaspreiserhöhung - rund 225 Versorger erhöhen um 7-8 Prozent

Laut Verivox-Daten haben deutlich über 200 der gut 700 Gasgrundversorger in Deutschland Preiserhöhungen für Dezember und Januar angekündigt. Diese belaufen sich im Schnitt auf 7,7 Prozent. Bei einem jährlichen Gasverbrauch von 20.000 Kilowattstunden (Vier-Personen-Haushalt) bedeutet die Preiserhöhung eine Zusatzbelastung von knapp 100 Euro.

Strompreiserhöhung: So teuer ist Strom in Ihrer Stadt – und so viel können Sie sparen.

Zum Jahreswechsel erhöhen viele Grundversorger die Strompreise. Unsere Strompreistabelle zeigt, wie teuer Strom in Ihrer Stadt ist - und wie groß das Sparpotenzial bei einem Stromanbieterwechsel ist.

Wo lohnt sich ein Anbieterwechsel am meisten?

Platz Ort
Landkreis
Bester Stromtarif
Lokaler Versorger
Bester Stromtarif
Alle Tarife
Ersparnis im Jahr
1 Cadolzburg
Landkreis Fürth
Gw Cadolzburg
Grundversorgung
1.363,53 EUR
badenova
Ökostrom12 Online
853,94 EUR
509,59 EUR
2 Hersbruck
Landkreis Nürnberger Land
HEWA
Grundversorgung Doppeltarif
1.384,57 EUR
1·2·3energie
123strom
880,78 EUR
503,79 EUR
3 Neustadt a.d.Aisch
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim
Sw Neustadt (Aisch)
Grundversorgung Doppeltarif
1.321,60 EUR
badenova
Ökostrom12 Online
853,94 EUR
467,66 EUR
4 Eriskirch
Landkreis Bodenseekreis
EnBW
EnBW Komfort
1.176,73 EUR
E.ON
E.ON Strom
736,30 EUR
440,43 EUR
5 Ilvesheim
Landkreis Rhein-Neckar-Kreis
EnBW
EnBW Komfort
1.176,73 EUR
E.ON
E.ON Strom
746,75 EUR
429,98 EUR
6 Metzingen
Landkreis Reutlingen
EnBW
EnBW Komfort
1.176,73 EUR
E.ON
E.ON Strom
749,30 EUR
427,43 EUR
7 Heddesheim (Baden)
Landkreis Rhein-Neckar-Kreis
EnBW
EnBW Komfort
1.176,73 EUR
E.ON
E.ON Strom
749,35 EUR
427,38 EUR
8 Ketsch (Rhein)
Landkreis Rhein-Neckar-Kreis
EnBW
EnBW Komfort
1.176,73 EUR
E.ON
E.ON Strom
759,75 EUR
416,98 EUR
9 Hirschberg an der Bergstraße
Landkreis Rhein-Neckar-Kreis
EnBW
EnBW Komfort
1.176,73 EUR
E.ON
E.ON Strom
763,35 EUR
413,38 EUR
10 Brunsbüttel
Landkreis Dithmarschen
Sw Brunsbüttel
Grundversorgung (Basis)
1.257,65 EUR
Billig? Will ich!
Billig Strom Online
844,69 EUR
412,96 EUR
» Alle anzeigen
Stand: 16.12.2018 09:30 Uhr

Hinweis zur Berechnung der Ersparnis
Die mögliche Ersparnis wird in Bezug zu dem Tarif des lokalen Anbieters berechnet. Falls es sich bei dem Vergleichstarif um einen Grundversorgungstarif handelt, wird Ihnen gesetzlich für diesen Tarif eine Kündigungsfrist von 2 Wochen garantiert.

Strom und Gaspreiserhöhung – Was Sie als Verbraucher jetzt tun sollten

anbieter-wechselservice.jpg

Die Verbraucherzentrale NRW rät seit Jahren dazu, ”den Tarif zu überprüfen und einen Anbieterwechsel in Betracht zu ziehen. Und auch die Stiftung Warentest hat eine eindeutige Meinung dazu:

"Raus aus den teuren Tarifen und Hunderte Euro sparen!"

Haben Sie eine Strompreiserhöhung (Gaspreiserhöhung) erhalten? Dann nutzen Sie die Chance: Nehmen Sie jetzt  Ihr Sonderkündigungsrecht wahr und wechseln Sie den Stromanbieter.

Mit unserem kostenlosen Wechselservice für Strom und Gas profitieren Sie von dauerhaft günstigen Preisen.

Wir wechseln, Sie sparen

Preiserhöhung - das sagen die Versorger

gaszaehler.jpeg

Die Stromversorger begründen die Verteuerung ihrer Stromtarife mit gestiegenen Einkaufspreisen. Die Beschaffungskosten für Strom seien in den vergangenen zwei Jahren um mehr als die Hälfte gestiegen, teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mit. Zugleich erhöhe der Anstieg der Preise für CO2-Emissionszertifikate die Kostenlast auf Seiten der Energieunternehmen.

Auch die Gasversorger begründen die höheren Preise mit gestiegenen Einkaufspreisen. So sind die Einfuhrpreise für Erdgas, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle dokumentiert werden, sind in den letzten zwei Jahren um 40 Prozent gestiegen. Die nahezu identische Entwicklung lässt sich bei den Börsenpreisen für Erdgas beobachten, die das Statistische Bundesamt erhebt. Auch hier sind die Kurse binnen zwei Jahren um 38 Prozent gestiegen.

Verbraucherschützer kritisieren die Preiserhöhungen

Verbraucherschützer kritisieren die Begründung der Stromversorger als doppelzüngig: Udo Sieverding, Energieexperte der Verbraucherzentrale NRW: "Als vor einigen Jahren die Börsenpreise gesunken sind, haben die Versorger auf ihre langfristigen Verträge verwiesen und die Einsparungen nicht an ihre Kunden weitergegeben." Die nun gestiegenen Beschaffungskosten würden hingegen zu prompten Strompreiserhöhungen führen.


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
5 / 5 (1 Bewertungen)

Nachrichten zu Strompreiserhöhung

19.11.2018
Zahlreiche Stromkunden in Deutschland müssen im kommenden Jahr mit höheren Kosten rechnen. Bundesweit haben be...
16.11.2018
Der Stromeinkauf auf dem Großhandelsmarkt hat sich erheblich verteuert. In den zurückliegenden zwei Jahren si...
01.10.2018
Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat einen Appell an die Bundesregierung gerichtet, konkrete S...
18.09.2018
Knapp 60 Prozent der Verbraucher in Deutschland gehen davon aus, dass die Strompreise innerhalb der nächsten zw&oum...
Alle Nachrichten anzeigen.

FAQ Strompreise

Alles über Strom