Mein Konto | Donnerstag, 24. Januar 2019
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Stromvergleich mit dem Testsieger

  • Testsieger, Note „sehr gut“
  • TÜV Service Note „sehr gut“
  • über 10 Jahre am Markt
  • über 250.000 Kunden betreut
Testsieger
Sehr gut
TÜV geprüftes Vergleichsportal

Note 1,6 Kundenurteil
Testsieger Note "Sehr gut"
Tarife werden berechnet...

Wie funktioniert der Stromanbieterwechsel?

Der Wechsel des Stromanbieters ist ein rein formaler Vorgang – und damit für Verbraucher in den allermeisten Fällen völlig komplikationslos. Der Anbieterwechsel ist weder mit einem Zählertausch noch mit neuen Verkabelungen oder sonstigen technischen Arbeiten verbunden. Auch der Strom aus der Steckdose bleibt derselbe, nämlich der bundesweite Mix, den jeder Haushalt in Deutschland bezieht. Einzig und allein der Stromanbieter ändert sich – und damit verbunden der Tarif, der Preis und die Vertragsbedingungen.

Stromanbieterwechsel in drei Schritten

1. Checken Sie die Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist Ihres bestehenden Stromliefervertrages. So können Sie den frühestmöglichen Zeitpunkt für einen Wechsel ersehen und die Kündigung timen.

2. Vergleichen Sie über unseren Stromrechner die verfügbaren Anbieter und Tarife sowie deren Preise und entscheiden Sie sich für das passende Angebot. Für die Suche genügt die Eingabe von Postleitzahl und Jahresstromverbrauch. Der Wechsel kann gleich an Ort und Stelle über unser Verbraucherportal vorgenommen werden.

3. Übermitteln Sie die benötigten Daten (bisheriger Versorger und Netzbetreiber, Kunden- und Zählernummer, letzter Jahresverbrauch und Bankverbindung) und beauftragen Sie den Wechsel. Sofern gewünscht, kann der neue Stromanbieter bevollmächtigt werden, alle weiteren Formalitäten zu übernehmen. Eine Kündigung des bisherigen Vertrages durch den Stromkunden selbst ist nur im Falle ablaufender Fristen oder bei Inanspruchnahme eines Sonderkündigungsrechtes notwendig.

Anbieterwechsel ist reine Formsache

Landläufige Vorbehalte gegen einen Stromanbieterwechsel – etwa die Befürchtung, plötzlich ohne Stromversorgung dazustehen, oder die Scheu vor bürokratischen Hürden beim Wechselprozedere – sind unbegründet. Zum einen gilt in Deutschland eine gesetzliche Versorgungspflicht, die jedem Haushalt, auch im Falle des Anbieterwechsels, eine lückenlose Stromversorgung garantiert. Darüber hinaus bleibt der örtliche Netzbetreiber unabhängig vom jeweiligen Stromlieferanten weiterhin verantwortlich für eine störungsfreie Versorgung. Und auch die Wechselformalitäten sind heutzutage mit denkbar geringen Mühen verbunden. Stromanbieter und -tarife lassen sich schnell und bequem online vergleichen und wechseln. Üblicherweise übernimmt der neue Versorger sogar die Kündigung des alten Vertrages. Und selbstverständlich ist der komplette Wechselvorgang, inklusive Stromvergleich und Serviceangeboten im Internet, für Verbraucher kostenlos.

Zurück

Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
3.8 / 5 (36 Bewertungen)

Alles über Strom